Madrid in 72 Stunden

  • Terraza Sabatini © Álvaro López del Cerro
    terraza_sabatini_calvaro_lopez_del_cerro.jpg

Wenn Sie Madrid zum ersten Mal besuchen und nur 72 Stunden Zeit haben, sollten Sie Ihr Programm so gestalten, dass Sie das Beste aus der Stadt herausholen können... Sie haben drei Tage Zeit... Und es gibt viel zu sehen...


Die Paisaje de la Luz (Landschaft des Lichts), ein UNESCO-Welterbe

Las Meninas de Velázquez en el Museo del Prado

Die Paisaje de la Luz (Landschaft des Lichts), die im Juli 2021 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wird, umfasst den Paseo del Prado zwischen Cibeles und der Plaza del Emperador Carlos V. in Atocha, den Retiro-Park und das Jerónimos-Viertel. Ein einzigartiger Raum voller Kunst und Natur, der Sie überraschen wird.

Besuchen Sie drei der wichtigsten Museen der Welt (Prado-Museum - mit den besten Werken von Velázquez, Goya, El Greco, Tizian oder Rubens). Nationalmuseum Thyssen-Bornemisza und Reina-Sofía-Museum, das die berühmte Guernica von Picasso beherbergt), der Retiro-Park oder der Königliche Botanische Garten und so bekannte Denkmäler wie die Puerta de Alcalá oder die Brunnen von Cibeles, Apolo und Neptuno dürfen in Ihrem Programm nicht fehlen.

Die Puerta del Sol

Puerta del Sol

Der lebendigste Ort der Stadt. Sie müssen unbedingt ein Foto von der Statue des Bären und des Erdbeerbaums, den Symbolen des Madrider Wappens, dem Null-Kilometer-Punkt, an dem alle spanischen Straßen beginnen, und der berühmten Uhr, die das berühmte Silvesterläuten in Spanien anschlägt, machen.

Die Plaza Mayor

Plaza Mayor

Der meistbesuchte Platz Madrids (17. Jahrhundert) wird vom Reiterstandbild Philipps III. und den monumentalen Gebäuden der Casa de la Panadería und der Casa de la Carnicería beherrscht.

In den Arkaden befinden sich typische Restaurants und traditionelle und jahrhundertealte Geschäfte wie das Hutgeschäft La Favorita.

Das "echteste" Madrid

Palacio Real de Madrid

Fühlen Sie sich wie ein König, wenn Sie durch den Königspalast und die Sabatini-Gärten schlendern. Vom Mirador de la Cornisa des Königspalastes haben Sie einen herrlichen Blick auf die Gärten des Campo del Moro und die Casa de Campo.

Auch von der Kuppel der Almudena-Kathedrale aus haben Sie einen schönen Ausblick. Und ganz in der Nähe befindet sich das Teatro Real, eines der weltweit führenden Theater.

Die Gran Via

La Gran Vía

Dies ist die berühmteste Straße Madrids. Sie wird wegen ihres Musical-Angebots auch " Der Madrider Broadway " genannt und ist voller Kinos, Restaurants und modischer Geschäfte.

Die spektakulären Terrassen auf den Dächern der Hotels wie El Jardín de Diana (Hotel Hyatt Centric Gran Vía) oder die Roof Top Bar (Hotel Pestana R7 Gran Vía), von denen aus man einen herrlichen 360°-Blick auf die Stadt hat, stechen hervor.

Mögen Sie Fußball?

Solamente en Madrid

Nur in Madrid kann man 13 Europapokale sehen, die prestigeträchtigste Trophäe in der Welt des Fußballs. Wenn Sie sich mit ihnen fotografieren lassen wollen, gehen Sie zum Santiago Bernabéu, dem Stadion von Real Madrid (das derzeit renoviert wird), und nehmen Sie an der Bernabéu-Tour teil. Wenn Sie sich mehr für die Farben Rot und Weiß interessieren, bietet Atlético de Madrid auch eine Besichtigung seines brandneuen Stadions, des Wanda Metropolitano, an.

Gehen Sie spazieren

Jardines del Príncipe de Anglona

Madrid ist eine sehr "begehbare" Stadt. Lassen Sie sich in Madrid de los Austrias oder La Latina treiben und entdecken Sie geschichtsträchtige Straßen, wo Sie einzigartige Orte wie die Plaza de la Villa, die Jardines del Príncipe de Anglona oder die christliche Mauer finden.

Die beste Gastronomie

Nur wenige Hauptstädte haben unsere gastronomische Vielfalt. Entdecken Sie sie selbst und besuchen Sie ihre Märkte und gastronomischen Einrichtungen. Auf dem Mercado de San Miguel, dem modernen Mercado de San Antón (Chueca) oder dem Mercado de la Cebada in La Latina können Sie einen Happen essen. Wenn Sie dort sind, sollten Sie unbedingt das Viertel Cava Baja mit seinen zahlreichen Tavernen und Restaurants besuchen.

Wenn Sie feiern, gönnen Sie sich ein Sternerestaurant wie das Saddle, DiverXO, Coque oder Paco Roncero.

Eine Menge Kunst

El Corral de la Morería

Hat Sie schon einmal das Flamencotanz einer Tänzerin oder das Jammern eines Sängers bewegt? Madrid ist die Hauptstadt des Flamenco, der genuin spanischen Kunstform.  Lassen Sie Ihre Sinne in Tablaos wie Corral de la Morería, Cardamomo, Las Tablas und Torres Bermejas baumeln und genießen Sie die besten Gesangs- und Tanzdarbietungen, bei denen Sie nicht anders können, als in die Hände zu klatschen!

Einkaufen

"Bist du nach Madrid gefahren und hast mir nichts mitgebracht?" Nur wenige Sünden sind weniger entschuldbar... Bummeln Sie durch den Laden Casa de la Panadería und bringen Sie eine Kleinigkeit für Ihre Freunde oder Familie mit.

Sobald Sie die Formalitäten erledigt haben, müssen Sie sich in das Salamanca-Viertel begeben und, da die Nächstenliebe bei einem selbst beginnt, sich in einigen der Räume der großen spanischen Modemarken wie Loewe, Agatha Ruiz de la Prada oder Felipe Varela sowie großer internationaler Luxusmarken verwöhnen lassen.

Eine weitere gute Option ist das Viertel Malasaña, ein Wahrzeichen Madrids für Retro-Mode und Underground-Kultur, mit eifriger Handelstätigkeit und den angesagtesten Einwohnern. Oder die engen Gassen und Plätze im Viertel Conde Duque, die Geschäfte mit persönlicher Note und traditionelle Tavernen verbergen.

Mit rasendem Herzen!

Parque de Atracciones

Wenn Sie auf Adrenalinerlebnisse aus sind, können Sie den Parque de Atracciones (Freizeitpark) oder den Parque Warner Madrid besuchen, eine Referenz für Freizeitaktivitäten in Madrid. Ein weiteres Muss bei einem Besuch mit Kindern ist das Zoo-Aquarium, ein faszinierender Ort, an dem man Tiere aus allen fünf Kontinenten sehen kann.

Wie Sie selbst sehen werden, reichen 72 Stunden nicht aus, um alles zu sehen, was Madrid zu bieten hat, so.... bereiten Sie sich auf Ihren nächsten Besuch vor.

 

  • Parque de El Retiro - Qué debes ver en Madrid... cuando pase el COVID
  • Solamente en Madrid
  • Estanque del Retiro
  • Das Smoked Room (Dani García) präsentiert sich mit 2 Sternen im Michelin-Führer 2022. Das Quimbaya und Deessa mit jeweils einem. Das Coque erhielt einen neuen Grünen Stern. Das DiverXO by Dabiz Muñoz wartet wie bisher mit drei Sternen auf.

    Restaurants mit Michelin-Stern in Madrid
  • Dani García. Smoked Room
  • Erleben Sie authentischen Cante, Toque und Baile in den besten Tablaos, Flamencolokalen und Theatern der Stadt – und lassen Sie sich von jenem anmutigen Geist verzaubern, der diese ungemein vielfältige und lebendige Kunst beseelt: dem Duende.

    Flamenco in Madrid
  • El Corral de la Morería
Werbung
  • Eine Kulturroute, die für alle Liebhaber der klassischen und modernen Kunst ein Muss ist.

    Die Kunstmeile
Werbung
  • Gran Vía / Edificio Carrión

DAS INTERESSIERT SIE

  • Recuerdos de Madrid - La Violeta
Werbung

DAS INTERESSIERT SIE

  • Bus, U-Bahn, Zug, Taxi … alle Fortbewegungsmöglichkeiten, mit denen Sie sich rasch, sicher und individuell angepasst durch Madrid bewegen.

    Mobil in Madrid
  • Eine Tour rund um die interessantesten Statuen, die den Retiro-Park bevölkern.

    Ein Wald an Skulpturen
  • Monumento Alfonso XII. 1922. José Grases Riera. Foto de Álvaro López del Cerro.
  • Auf Brunnen oder auf den Dächern der höchsten Gebäude thronend beschützen viele Götter und Göttinnen die Straßen der Stadt. Madrid als Zweigstelle des Olymp!

    Mythologie in Madrid
  • Madrid mitológico. Ganímedes sobre el ave Fénix.
  • 10 Dinge, die Sie beim ersten Madridbesuch auf keinen Fall versäumen dürfen!

    Top 10 Madrid
  • Palacio Real

OFFIZIELLE PRODUKTE

Der 92 m hohe Aussichtsturm bietet einen der besten Blicke auf die Stadt.

Die schönsten Souvenirs online bestellen! (Seite auf Spanisch)

Steigen Sie ein und entdecken Sie die Stadt mit dem Panoramabus.