Anreise

  • m30_1403530177.313.jpg

EINREISE NACH SPANIEN AUS DEM AUSLAND

In der gesamten Europäischen Union besteht eine vorübergehende Beschränkung für nicht zwingend notwendige Reisen aus den meisten Drittländern. Die schrittweise Lockerung oder Aufhebung der Beschränkungen für geimpfte Personen hängt von der Situation im jeweiligen Herkunftsland ab (siehe Ausnahmen unten).

AUSNAHMEN UND TEILBESCHRÄNKUNGEN

DRITTLÄNDER  

  • Die Einschränkungen für die Einreise nach Spanien wurden für bestimmte Länder schrittweise aufgehoben (für die vollständige Liste auf Englisch oder Spanisch bitte hier klicken). Reisende aus diesen Ländern müssen daher kein gesundheitliches Attest vorlegen.

 

  • In Übereinstimmung mit den EU-Gesundheitsempfehlungen hat die spanische Regierung die Einschränkungen für die Einreise auf dem Luftweg, mit oder ohne Zwischenlandung, aus Brasilien und Südafrika bis mindestens 3. August verlängert und verhängt für Einreiseberechtigte aus Indien eine Quarantänepflicht (10 Tage bzw. 7 Tage bei Vorlage eines negativen PCR-Tests nach der ersten Woche).

EUROPÄISCHE UNION

  • Für Reisende aus Mitgliedsstaaten der Europäischen Union gilt die Kategorisierung des Europäischen Zentrums für die Prävention und Kontrolle von Krankheiten (ECDC): keine Einreisebeschränkungen für Touristen aus grün gekennzeichneten Ländern mit negativem PCR-Test und für Reisende aus orange oder rot gekennzeichneten Ländern mit Nachweis einer Vollimpfung (siehe https://reopen.europa.eu/de/).

Bei der Einreise nach Spanien müssen alle Reisenden, unabhängig von Aufenthaltsstatus, Staatsangehörigkeit oder Herkunftsland, ein ausgefülltes Gesundheitskontrollformular („Formulario de control sanitario“; FCS) vorlegen und eine Sicht- und Temperaturkontrolle passieren. Darüber hinaus müssen alle Reisenden aus Risikoländern seit dem 23. November 2020 einen frühestens 72 Stunden vor der Einreise nach Spanien durchgeführten negativen PCR-Test vorlegen.

Daneben müssen ab dem 7. Juni 2021 alle aus einem Risikoland bzw. Risikogebiet kommenden Passagiere (außer Kindern unter 12 Jahren) zur Einreise nach Spanien entweder einen Nachweis über eine Impfung gegen COVID-19, eine Bescheinigung über eine Negativdiagnose bei Testung auf eine aktive Infektion oder eine Bescheinigung über die Genesung nach überstandener Krankheit vorlegen.


COVID-19-Testzentrum am Flughafen Adolfo Suárez Madrid-Barajas. Anmeldung für den COVID-19-Test. Ergebnisse am selben Tag


 

Risikoländer

Für die Einstufung von Risikogebieten oder -ländern, bei denen die Durchführung eines PCR-Tests erforderlich ist, gelten im Falle der Länder der Europäischen Union und der assoziierten Schengen-Länder die Kriterien laut EU-Empfehlung 2020/1475 vom 13. Oktober über einen koordinierten Ansatz zur Einschränkung der Reisefreiheit im Rahmen der Bekämpfung der Covid-19-Pandemie .

Liste der Risikoländer und -gebiete anzeigen

Nutzen Sie bitte auch Reopen Europa, die offizielle Webapp der Europäischen Union mit allen in 24 Sprachen verfügbaren aktuellen Informationen für Reisen in Europa.

Gesundheitskontrolle von Reisenden

Das von allen Passagieren vor der Einreise ins Land auszufüllende Gesundheitskontrollformular enthält von nun auch die Frage, ob man über einen 72 Stunden vor der Einreise nach Spanien durchgeführten negativen PCR-Test verfügt. Der Fluggast kann jederzeit aufgefordert werden, das Ergebnis des Tests vorzulegen. Vorzulegen ist das auf Spanisch oder Englisch verfasste Originaldokument, das als Ausdruck oder in elektronischer Form vorgelegt werden kann.

Falls das Formular nicht mittels eines über die Website www.spth.gob.es oder die Anwendung  Spain Travel Health-SpTH (nichtstaatliche Stelle für die Beantragung des Gesundheitskontrollformulars bei Reisen nach Spanien) generierten QR-Codes elektronisch ausgefüllt werden kann, besteht die Möglichkeit, es vor dem Einsteigen in Papierform vorzulegen. In diesem Fall ist der Originalnachweis für den durchgeführten Test beizulegen.

Passagiere, bei denen nach Temperatur-, Sicht- oder Dokumentenkontrolle der Verdacht einer Covid-19-Erkranung besteht, müssen sich bei Ankunft in Spanien am Flughafen einem Test unterziehen.

Hier finden Sie das Gesundheitskontrollformular (FCS) (offizielle Website der Regierung auf Englisch

Weitere hilfreiche Links:

 

Der Flughafen Adolfo Suárez Madrid-Barajas liegt mit dem öffentlichen Verkehrsmittel knapp 30 Minuten vom Stadtzentrum entfernt.

Madrid ist über den Schienenverkehr mit allen Punkten Spaniens und sogar mit Portugal und Frankreich verbunden.

Die Stadt Madrid ist über ihre Linienbusse mit der gesamten Iberischen Halbinsel, Europa und Nordafrika verbunden.

Zufahrt nach Madrid über Autobahnen und Radialautobahnen.

Der Flughafen Adolfo Suárez Madrid-Barajas verfügt über 138 000 m² Ladenfläche, auf der Sie Ihre Wartezeit verkürzen können.

Der Expressservice zum Flughafen bindet Barajas in 40 Minuten und für nur 5 Euro an das Stadtzentrum an. Er ist 24 Stunden in Betrieb und akzeptiert Kreditkartebezahlung!

  • El fin de siglo. Sala 61 A del Museo Nacional del Prado ©Museo Nacional del Prado (660 x 335)
  • Halten Sie Ihren Reisepass bereit und vergewissern Sie sich, ob noch andere Dokumente zur Einreise nach Spanien nötig sind. Schnappen Sie sich Ihren Koffer und kommen Sie nach Madrid!

    Reiseunterlagen
  • Documentos para el viaje
Werbung
DAS INTERESSIERT SIE
  • Bus, U-Bahn, Zug, Taxi … alle Fortbewegungsmöglichkeiten, mit denen Sie sich rasch, sicher und individuell angepasst durch Madrid bewegen.

    Mobil in Madrid

OFFIZIELLE PRODUKTE

Der 92 m hohe Aussichtsturm bietet einen der besten Blicke auf die Stadt.

Die schönsten Souvenirs online bestellen! (Seite auf Spanisch)

25 außergewöhnliche Führungen (Seite auf Spanisch)