Nachtleben: Barrio de Salamanca

  • Noche: Barrio de Salamanca
    elitte-piano-bar-03.jpg
  • Salamancanoche_1401360579.856.jpg
  • GourmetExperienceStreetXO2_1421149753.615.jpg

Das Viertel ist nicht nur für seine Einkaufsmöglichkeiten in der berühmten „Goldmeile“, der Milla de Oro, oder seine schönen Palais bekannt, sondern besitzt auch ein elegantes Nachtleben mit Abendessen in den nobelsten Restaurants der Stadt und Drinks in Trendlokalen.

Zwischen dem Paseo de la Castellana und den Straßen O´Donnell, María de Molina und Francisco Silvela liegt das Barrio de Salamanca, dessen Straßen Jorge Juan, SerranoGoyaOrtega y Gasset, Juan Bravo etc. für ihre höchst angenehmen Ausgehmöglichkeiten bekannt sind. Weinlokale, Gastrobars, trendige Kneipen, Terrassen, After-Work-Lokale ... in diesem stets angesagten Viertel ist alles angesagt, was innovativ ist.

Wer einen Nachmittag ruhig und mit etwas Kultur angehen lassen will, hat mehrere Möglichkeiten. Etwa der Besuch eines Konzerts im großen Veranstaltungssaal WiZink Center oder eines Theaterstücks im Nuevo Teatro Alcalá.

Bevor es dunkel wird, macht man mit einem Abstecher in eines der aktuellen Trendlokale des Viertels nichts verkehrt. Zu den bekanntesten gehört das Platea, das größte Kulinarikparadies mit Unterhaltungsangebot Europas. Alternativen dazu sind etwa der Blick auf den Sonnenuntergang von der Terrasse des H10 Puerta de Alcalá, der individuelle Service des Clandestino im Patio del Fisgón oder neue gesunde Köstlichkeiten in der Botanik-Cocktailbar Huerta de Carabaña.

Wer auf der Suche nach einem Abendprogramm mit unvergesslichem Eindruck ist, hat es im Barrio de Salamanca mit seiner großen Auswahl an gehobenen Restaurants mit kreativer Küche und Aromen aus der ganzen Welt nicht schwer. Da wären etwa das berühmte StreetXO von David Muñoz im Corte Inglés der Calle Serrano und seine Neuinterpretation asiatischer Garküchen, Tandoori Station als eine Art Indienreise, Tepic mit seiner authentischen mexikanischen Küche, Numa Pompilio mit seinen raffinierten italienischen Gerichten, La Colonial de Goya und seine frisch zubereiteten Kanapees, Shalakabula, Ten con Ten, Estay, St. James Ortega y Gasset… In mehreren dieser Restaurants – so etwa im populären Amazónico und dem angegliederten The Jungle Club - kann man den Abend nach dem Essen nebenan bei Jazz-, Blues-, Soul-, Funk- oder Bulería-Klängen fortsetzen.

Absolute Feinschmecker freuen sich mit Sicherheit über mehrere, mit Michelin-Sternen ausgezeichneten Restaurants in der Gegend wie etwa Ramón Freixa, Álbora, A´Barra, Kabuki Wellington und Punto MX.

Party machen

Und zum Feiern und Leute treffen? Auch in dieser Hinsicht hat das Barrio de Salamanca einiges zu bieten – Lokale mit unterschiedlichster Klientel und allen möglichen Sounds, in denen man sogar hin und wieder Prominenten begegnet. Das Madrider Nachtleben genießt man hier in angesagten Diskotheken wie Gabana, La Posada de las Ánimas, La Flaca, Graf Madrid oder Nachtclubs wie Eccola und Serrano 41, einer der elegantesten und klassischsten Diskotheken Madrids. Einen gut gemixten Cocktail genießt man am besten in Lokalen wie der DRY Martini Bar. Und wer das nicht Alltägliche sucht, ist mit Schauplätzen wie dem Flamenco-Saal Almonte oder der eleganten Elitte Piano-Bar mit Karaoke gut beraten.

Des Öfteren überrascht das Barrio de Salamanca auch mit originellen Events. So etwa mit der Vogue Fashion´s Night Out, einem hochkarätigen Shopping-Abend, der schon seit Jahren stets im September stattfindet und mit den wichtigsten VIP-Persönlichkeiten aufwartet. Dabei öffnen mehrere hundert Topmarken-Geschäfte ihre Pforten, finden Modenschauen, Verlosungen und Konzerte statt … Ein Trend in letzter Zeit sind kurzlebige Geschäfte, die nur wenige Tage bestehen und in dieser Zeit Events und Verkostungen in Palais, Kunstgalerien, Boutiquen etc. organisieren.

Mit einem Zimmer etwa im Wellington, Único, Villa Magna oder einem anderen der erstklassigen Komfort-Hotels in der Gegend lässt sich ein eleganter Abend im Barrio de Salamanca ebenso stilvoll beenden.

 

DAS INTERESSIERT SIE

Entdecken Sie einige der besten Madrider Bars und Clubs in der Gegend rund um die Puerta del Sol und Gran Vía.

Freunde klassischer Musik finden im Madrid de los Austrias (Madrid der Habsburger) alles, was einen Abend unvergesslich macht.

Dank seiner jugendlichen Nightlife-Atmosphäre gehört Princesa zu den Madrider Vierteln mit echtem Verjüngungspotential.

Zu jeder Tageszeit eines der attraktivsten Viertel Madrids – tagsüber beliebt bei Tapa-Fans, am Abend Schauplatz eines regen Nachtlebens.

  • Reiseführer Essen in Madrid
Werbung
  • Hier finden Sie eine Auswahl der wichtigsten Veranstaltungen in unserer Stadt, die esMADRID.com für das Jahr 2018 getroffen hat.

    Veranstaltungskalender 2018
  • Tamara de Lempicka

OFFIZIELLE PRODUKTE

Der 92 m hohe Aussichtsturm bietet einen der besten Blicke auf die Stadt.

Steigen Sie ein und entdecken Sie die Stadt mit dem Panoramabus.

Die App für Kunstliebhaber.

Werbung