Authentisches und modernes Nachtleben in La Latina

  • NOCHELaLatinaCorraldelaMoreria_1404474577.143.jpg

Bei einem abendlichen Streifzug durch La Latina erlebt man eine weitere Dimension des für Madrid so typischen Charmes. Denn durch die Straßen des Viertels ziehen Tag für Tag Hunderte von Menschen, angezogen von seinen renommierten kulinarischen Genüssen, das Programm seines eindrucksvollen Theaters oder seinen unzähligen Nachtlokalen. 

La Latina lädt ein zu einem Bummel durch seine engen Straßen voller Straßencafés, von denen sich die meisten auf den Plätzen La Cebada, La Paja und Puerta de Moros befinden. Auf der Suche nach einem guten Restaurant wird man in Cava Alta und Cava Baja, bei Lust auf Tapas in den Straßen Toledo, Tabernillas, Humilladero und Calatrava fündig.

Ebenso wie in anderen Teilen Madrids kann man auch hier an jedem beliebigen Wochentag die Nacht zum Tag machen. Besonders interessant ist La Latina aber an Sonntagen, an denen ein Kneipenbummel nach dem Besuch des Rastro-Flohmarkts ab Mittag bis weit nach Mitternacht inzwischen Tradition ist. Die Gegend hat mittlerweile eine enorme Anhängerschaft, so dass das Verb ‚latinear’, mit dem ein Bummel durch das Viertel bezeichnet wird, rasch Einzug in die Madrider Umgangssprache gehalten hat.

Eines der bekanntesten und urigsten Madrider Restaurants, das Casa Lucio, und sein kleinerer Ableger Los huevos de Lucio, der nach seinen beliebten Rühreiern (‚huevos estrellados’) benannt ist, befinden sich in La Latina. Die Popularität der beiden Lokale spiegelt sich in ihrer Warteliste wider, weshalb es empfehlenswert ist, einen Tisch zu reservieren.

Erwähnenswert unter den Tavernen und Cocktailbars ist das El Viajero, ein dreistöckiges Palais aus dem 19. Jahrhundert, das im Erdgeschoss ein Restaurant, im ersten Stock eine Cocktailbar und im Dachgeschoss eine Tapa-Bar mit einem herrlichen Blick auf den Sonnenuntergang beherbergt.

Das Teatro La Latina blickt auf fast hundert Jahre Bühnenaktivität zurück und ist eines der Wahrzeichen des Viertels, da in ihm große Persönlichkeiten aus Kunst und Musik zu Gast waren und sind.

Weitere Traditionseinrichtungen sind das Berlín Cabaret (Calle Costanilla de San Pablo) mit Auftritten von Donnerstag bis Samstag und das Corral de la Morería (Calle Morería), eine der wichtigsten Flamenco-Bühnen Madrids, das eine exklusive Küche bietet. Von seinen prominenten Gästen aller Kategorien zeugen Fotos, die die Wände seines Eingangsbereichs zieren.

Fiestas de la Paloma

La Latina ist jedes Jahr vom 12.- 15. August Schauplatz der Fiestas de La Paloma, eines der traditionellsten Feste Madrids. Geboten werden Freiluftkonzerte im Park Las Vistillas, Getränkeausschank, Stände und Festzelte direkt an den Straßen und eine Hommage an die volkstümliche Folklore mit Aufführungen der berühmten Zarzuela Verbena de La Paloma.

MADRID – das Wesentliche

10 Dinge, die Sie beim ersten Madridbesuch auf keinen Fall versäumen dürfen!

Ansicht und Download nützlichen Informationsmaterials, mit dem sich der Besucher in Madrid zurechtfindet.

Werbung

OFFIZIELLE PRODUKTE

Der 92 m hohe Aussichtsturm bietet einen der besten Blicke auf die Stadt.

Steigen Sie ein und entdecken Sie die Stadt mit dem Panoramabus.

Die App für Kunstliebhaber.

Werbung