Praktische Tipps

  • consejosalvisitante_1404973779.678.jpg

Mit welchem Tempo bewegt sich die Stadt? Wie sind ihre Öffnungszeiten? Wie sieht es mit dem Empfang für Handys aus? Kann ich Leitungswasser trinken? Diese und andere Fragen stellen sich, wenn wir zum ersten Mal ein neues Reiseziel besuchen.

Öffnungszeiten

Die Madrider Geschäfte erwachen zwischen 9 und 10 Uhr morgens und sind normalerweise durchgehend bis 20 oder 22 Uhr geöffnet, vor allem in der Innenstadt. Jene Läden, die mittags schließen, tun dies gegen 14 Uhr und öffnen wieder zwischen 16 und 17 Uhr.

Das Madrider Ladenschlussgesetz erlaubt absolute Freiheit in Bezug auf die Öffnungszeiten. Daher ist es nicht ungewöhnlich, in den touristischen Stadtvierteln, vor allem in der Gegend der Puerta del Sol und der Gran Vía, Geschäfte zu finden, die das ganze Jahr über geöffnet sind, sogar an Sonn- und Feiertagen.

Auch das Gaststättengewerbe hat lange Öffnungszeiten, und obwohl es in Spanien nicht üblich ist später als 15.30 Uhr oder 23.00 Uhr ein Lokal zu betreten um zu essen, gibt es immer Ausnahmen, in denen uns niemand sagen wird „Die Küche ist bereits geschlossen“, wenn wir etwas später erscheinen. Zudem bietet sich die Möglichkeit Tapas zu essen, was immer flexibler ist als ein Restaurant und zu jeder Tageszeit praktiziert werden kann.

Handyempfang

In Spanien wird für den Empfang der internationale GSM-Standard benutzt. Die in Amerika vom GSM-System verwendeten Frequenzbänder (850 und 1900 MHz) sind anders als die in Europa (900 und 1800 MHz). Die Verbreitung auf dem Markt von Triband-Mobiltelefonen (3G) und sogar mit vier Frequenzbändern (4G) erlaubt es uns, problemlos telefonieren zu können, egal auf welchem Kontinent wir uns befinden. 3G-Telefone unterstützen die zwei Bänder der Region, für die sie kommerzialisiert wurden, und zusätzlich ein drittes Band, das der anderen Region entspricht: Europäisches Triband (900, 1800, 1900 MHz) oder Amerikanisches Triband (850, 1800, 1900 MHz).

Sollte unser Mobiltelefon nicht über diese Eigenschaften verfügen, empfehlen wir Ihnen, sich an Ihren Netzbetreiber zu wenden und um Information zu bitten.

Netzspannung

Die spanische Netzspannung beträgt 220 Volt Wechselstrom mit Schuko-Steckern.

Für jene Stecker unserer Elektrogeräte, die diesen Eigenschaften nicht entsprechen, ist es einfach Adapter zu finden und in vielen Hotels stellen sie Ihnen gerne welche zur Verfügung.

Leitungswasser

Hahn auf, Glas füllen und trinken! Das ist in Madrid garantiert problemlos, da wir hier eines der besten Wasser des Landes haben. Es kommt aus der nahe gelegenen Gebirgskette im Norden und wird direkt zu den Verbraucherstellen kanalisiert. Das Madrider Wasser ist von exzellenter Qualität.

Preise

In allen Geschäften wird der Preis inklusive MwSt. angegeben, nur in Hotels und Restaurants kann man des Öfteren im Menü lesen: MWST. NICHT BEINHALTET (IVA NO INCLUIDO). Das bedeutet, wir müssen 10 % vom Preis dazu rechnen. Und wenn das Trinkgeld in Spanien auch etwas Freiwilliges ist, so wird ein guter Service gewöhnlich vom Kunden belohnt.

MADRID – das Wesentliche

10 Dinge, die Sie beim ersten Madridbesuch auf keinen Fall versäumen dürfen!

Ansicht und Download nützlichen Informationsmaterials, mit dem sich der Besucher in Madrid zurechtfindet.

Werbung

OFFIZIELLE PRODUKTE

Der 92 m hohe Aussichtsturm bietet einen der besten Blicke auf die Stadt.

Steigen Sie ein und entdecken Sie die Stadt mit dem Panoramabus.

Die App für Kunstliebhaber.

Werbung