Das Wetter in Madrid

  • CasadeCampoLago_1402564327.195.jpg

Velázquez hat ihn mit seinen Gemälden sprichwörtlich und berühmt gemacht: den Himmel über Madrid. Mal strahlend blau, mal wolkig mit einer unglaublich klaren Tiefe – wie zum Beispiel über den Lanzen des Bildes Die Übergabe von Breda! Trockenes Klima und nicht allzu viele Niederschläge sind typisch für Madrid, doch für schönes Wetter gibt es keine Garantie. Stellen Sie sich im Sommer auf Hitze – und im Winter auch auf Kälte ein, dann können Sie Madrid zu jeder Jahreszeit genießen.

Frühling

Jetzt zeigt sich die Stadt in der vollen Pracht ihrer blühenden Parks und Alleen. In den ersten Monaten des Jahres ist mit Regen jederzeit zu rechnen; die mittlere Temperatur liegt im April laut meteorologischen Statistiken bei 12 °C, doch bei schönem Wetter herrschen schon jetzt und erst recht im Mai tagsüber durchaus sommerliche Temperaturen. Der Juni bringt Durchschnittswerte von 21 ºC und in manchen Jahren die erste Hitzewelle, auf den Straßen und Plätzen herrscht längst lebhaftes Treiben.

Sommer

Die Sommer sind trocken und mit Durchschnittstemperaturen um 25 ºC im Juli und August garantiert heiß. Vor der Mittagshitze findet man in den Museen der Stadt Zuflucht, und auch in den Geschäften ist die Klimaanlage Ihr ständiger Begleiter, so dass etwas zum Überziehen unbedingt ins „Handgepäck“ gehört. Das Leben der Stadt verlagert sich jetzt auf den Abend und in die Nacht. Im August wird es ruhiger in Madrid, da viele Madrilenen im Urlaub sind. Insider schätzen den August deshalb ganz besonders. Schon im Laufe des Monats und besonders im September gehen die Temperaturen dann merklich zurück.

Herbst

Der Madrider Herbst präsentiert sich im Oktober mild, mitunter aber auch kalt. Der velazquische Himmel kommt jetzt besonders schön zur Geltung. Bei gutem Wetter bleibt es tagsüber durchaus sommerlich. Im November steigen die Niederschläge auf ihr Jahreshoch. Die mittlere Temperatur sinkt auf bis zu 15 ºC im Oktober und 7 ºC zum Winteranfang. Jetzt kleiden sich die Parks und Alleen der Stadt und das Umland in ihr buntes Herbstkleid. Ist Madrid vielleicht gerade jetzt am schönsten?

Winter

Die Madrider Winter sind kalt und trocken. Schnee fällt in der Hauptstadt nur in Ausnahmefällen, doch das zentralspanische Hochgebirge blickt jetzt schneebedeckt auf die Hauptstadt herab. Ende Dezember und im Januar liegen die Durchschnittstemperaturen mit 6 ºC am niedrigsten, Nachtfrost ist die Regel. An den Wintertagen ist der Himmel meist vollkommen klar, so dass man die warme Mittagssonne genießen kann.

MADRID – das Wesentliche

10 Dinge, die Sie beim ersten Madridbesuch auf keinen Fall versäumen dürfen!

Ansicht und Download nützlichen Informationsmaterials, mit dem sich der Besucher in Madrid zurechtfindet.

  • Pläne damit das schlechte Wetter nicht Ihren Besuch verdirbt: die wichtigsten Museen, gastronomische Märkte, Besuche der Fußballstadien ...

    Madrid im Regen
  • Vista de la Plaza de Callao y calle Gran Vía desde Gourmet Experience (Callao)

OFFIZIELLE PRODUKTE

Der 92 m hohe Aussichtsturm bietet einen der besten Blicke auf die Stadt.

Steigen Sie ein und entdecken Sie die Stadt mit dem Panoramabus.

Die App für Kunstliebhaber.