Halloween in Madrid

  • Altar de Muertos. Casa de México
    altardemuertos_casademexico.jpg
  • Brujas en Halloween en Parque Warner
    halloween_brujas_parque_warner.jpg
  • Cementerio Sacramental de San Isidro
    cementerio_san_isidro_05.jpg
  • Halloween en Madrid - Parque Warner
    warner_halloween.jpg

Die Globalisierungscharakteristik des 21. Jahrhunderts vereint jahrhundertealte Traditionen. Und jetzt in Madrid, etwa am 1. November, erscheinen zusammen mit den Süßigkeiten allen Lebens wie Knochen und Krapfen, Süßigkeiten und Kürbisse, oder das Brot der Toten und Zuckerkugeln. Die Erinnerung an die Lieben ist vereint mit Zombies und Toten aller Größen und aufwändigen Katrinen-Make-ups. Vergnügungsparks, Restaurants, Kulturzentren.... verweisen auf diese Verschmelzung spanischer, angelsächsischer und mexikanischer Kulturen... Willkommen zu Halloween!

Die gleiche alte spanische Tradition

Allerheiligen: Blumen zum Friedhof für unsere Familien

Die Friedhöfe von Madrid sind am Allerheiligentag gefärbt. Die besonderen Blumen für die Lieben sind in Gräbern, Nischen und Pantheons deponiert. Straßen und Autobahnen sind voller Leben, um niemanden an einem der schönsten Tage des Jahres zu vergessen. Ein Spaziergang durch den Friedhof von Almudena wird zu einer blumigen Reise durch die Geschichte, Kunst und den letzten Wohnsitz einiger der berühmtesten Persönlichkeiten des Landes.

Saint's Knochen und Krapfen

Asempas. Pastelerías artesanas de Madrid Rund um Allerheiligen gibt es traditionelles Süßgebäck in vielerlei Geschmacksrichtungen. Mit Eiercreme gefüllte Huesos de Santo (Heiligenknochen) und mit Sahne gefüllte Buñuelos (Krapfen) präsentieren sich in unzähligen Geschmacks- und Farbvarianten für alle und jedermann - Schokolade, Kokos, Joghurt, Sahne …

Die Kleinsten der Familie sind dabei der perfekte Vorwand, damit auch Erwachsene in den Genuss dieser typischen Köstlichkeiten kommen. Und wer etwas über die Stränge schlägt, sollte kein schlechtes Gewissen haben, denn angeblich rettet man mit jedem Krapfen, den man verzehrt, eine Seele aus dem Fegefeuer!!!

Repostería tradicional - Buñuelos

Don Juan Tenorio

Die Tradition, Zorrillas Werk in Theatern aufzuführen, jede Feier aller Heiligen, war darauf zurückzuführen, dass sein letzter Akt in der Nacht dieses Tages stattfand. Madrileños und Madrileñas nutzen dieses Datum, um sich daran zu erinnern: ¿No es cierto, ángel de amor, que en esta apartada orilla más pura la luna brilla y se respira mejor? (Ist es nicht wahr, Engel der Liebe, dass an diesem reinsten Ufer der Mond besser leuchtet und atmet) in der Nachbarstadt Erbe der Menschheit Alcalá de Henares, wo sie ihn seit 35 Jahren im Obstgarten des Bischofs des Erzbischofspalastes vertreten.

Im reinsten Stil der Vereinigten Staaten von Amerika

Im Vergnügungspark steht das Spukhaus El Viejo Caserón mit seinem legendären Gruselkabinett, das schon Tausende von Besuchern in Angst und Schrecken versetzte. 2022 geht es hier weiterhin schaurig zu und auch die anderen Stationen warten mit Gruselerlebnissen auf: der Filmraum Horror's Cinema Directors Cut, die düstere Nosferatu-Krypta, die makabren Szenarien voller Zombies von The Walking Dead Experience (nicht im Parkeintritt inbegriffen) und das Szenario Asylum, bei dem die Patienten einer Nervenheilanstalt die Kontrolle über die Einrichtung übernommen haben.

Nosferatu - Parque de Atracciones

Für die Kleinsten der Familie gibt es von Anfang Oktober bis 1. November das beste Halloween-Erlebnis aller Zeiten mit einem Programm, das sie sich um nichts in der Welt entgehen lassen sollten. Speziell für Kinder konzipierte Veranstaltungen sind etwa Zombies Hop, die Band der Toten und das Labyrinth.

Auch der Warner Park bietet ein spezielles Halloween-Programm, etwa in Form der Horrortunnels des Conjuring-Universums mit den besten Szenen der Filmreihe und der Gruselstrecke zum Film Fluch der Llorona im Freien. Auf dem Programm steht auch ein Besuch der Scare Zone mit den Shows Ghost Town und Freddy Krueger: Una nueva pesadilla und des Spukwalds Bosque Animado für Kinder.

Ghost Town Scare Zone - Parque Warner

Und auch die Parks Zoo Aquarium und Faunia präsentieren ihre Einrichtungen von Anfang Oktober bis Allerseelen ganz im Zeichen dieser schaurigen Tage.

Süßes oder Saures!

Das Sweet Space, ein echtes Paradies für Schokofans und Leckermäuler im Einkaufszentrum ABC Serrano, veranstaltet zu Halloween mit HalloSweet einen kostümierten Rundgang durch seine Räume, bei dem Besucher mit dem klassischen „Trick or treat“ (auf Spanisch: Truco o trato) Bonbons ergattern können. 

Sweet Space Museum

Gespenstertour durch Madrid

Die Tour vermittelt Legenden über gepeinigte Seelen, die bei Einbruch der Dunkelheit durch die Straßen der Stadt wandern. Der Rundgang mit Beginn auf der Plaza de Cibeles und Ende auf der Plaza de Santo Domingo umfasst den Besuch des Palacio de Linares (Sitz der Casa de América), der aufgrund seltsamer Schatten und unheimlicher Geräusche bereits Gegenstand mehrerer Studien zu paranormalen Phänomenen war, sowie das legendäre Gebäude Casa de las Siete Chimeneas, dessen Wände und Dächer etliche Geistergeschichten zu bieten haben.

Auch andere Stadtteile organisieren spezielle Halloween-Touren: so etwa die Viertel Lavapiés und Huertas, wo man bei Führungen des Anbieters Cuéntame Madrid die unheimlichsten und gruseligsten Geschichten ihrer engen Gassen und Winkel entdecken kann.

Auf ganz Mutige wartet mit Cemetery Mystery ein Rundgang durch den Friedhof der Almudena-Kathedrale, wo man unter fachkundiger Führung die Gräber berühmter Persönlichkeiten besucht und schaurigen Geschichten über Verbrechen und Tragödien lauscht.

Engimatium Room

Im Zentrum von Madrid bietet sich die Gelegenheit eines originellen Abendessens in einem Restaurant in einem ehemaligen Bunker des spanischen Bürgerkriegs. Bei diesem rund dreistündigen Erlebnis und Escape-Spiel müssen Aufgaben und Rätsel gelöst werden, um den Raum am Ende des Abends wieder verlassen zu können.

Ein besonderer Spaß auch für die ganze Familie und die Kids, bei dem man Teams bilden und sich verkleiden kann. Die gebotenen Spiele sind El Refugio (Die Zuflucht) bei dem die Teilnehmer eine wahre Geschichte in der Vergangenheit durchleben, und La Vuelta al Mundo (Die Reise um die Welt), bei dem eine Reihe von Attentaten die wichtigsten Städte der Welt vernichtet.

La Casa de los Horrores

Das in ganz Spanien bekannte Grusel-Landhaus in Aranjuez gelangte mit seinen Geschichten und Inszenierungen in die Medien. Ein einzigartiger Ort, der es stets schafft, seine Besucher mit Schauplatz und Legenden, egal ob wahr oder erfunden, zu verblüffen. Das Angebot umfasst Abendessen mit freien Getränken, Inszenierung, Karaoke, Spiele, Animation, Aufgaben und Rätselbuch zur Lösung des Ratespiels.

Madrid Terror Escape Room

Der Escape Room im Zentrum von Madrid bietet auf über 200 m2 Fläche ein aufregendes Schreckenserlebnis mit spannenden Momenten für Freunde einfallsreichen Horrors. Geboten sind die Spiele Paranormal Experience und Horror Club, von denen auch weniger schwierige Familienversionen verfügbar sind.

Gruselwochenende im Geisterbahnhof Chamberí

Die auch als Geisterbahnhof bekannte Metrostation Chamberí wird zum diesjährigen Halloween gruseliger denn je. Die Madrider U-Bahn beteiligt sich jedes Jahr am Halloween-Geschehen und bietet allen Madridern ab 12 Jahren die Gelegenheit zu einem schaurigen Nachmittag vor einer einzigartigen, themenbezogen gestalteten Kulisse mit den typischen Persönlichkeiten jener Zeit.

Tag des Toten Mexiko Stil

Frida Kahlo sagte seinerzeit, sie hoffe nach ihrem Tod nicht in die irdische Welt zurückzukehren. In Mexiko wird der Tag der Toten jedoch in großem Stil gefeiert. Hier glaubt man, die Seelen der Verstorbenen kehren an diesem Tag zurück, und begrüßt sie daher mit ihren Lieblingsspeisen und -getränken.

Tag der Toten Casa de México

Seit seiner Gründung organisiert das Kulturzentrum Casa de México verschiedene Aktivitäten zur Feier des Tages der Toten. Filme, Workshops, Aufführungen und Kurse erinnern nicht nur an diesen besonderen Tag, sondern vermitteln auch Wissenswertes über ein Fest, das inzwischen ein Wahrzeichen des Landes ist. 

Daneben besteht von Anfang Oktober bis Mitte November die Möglichkeit zur kostenlosen Besichtigung des riesigen Totenaltars mit einer enormen, 6 m hohen, als Catrina bezeichneten weiblichen Skelettfigur und einem Schädel von 1 m Durchmesser.

Altar de muertos 2021

 

DAS INTERESSIERT SIE

  • Die Silvestertrauben an der Puerta del Sol, typischer Madrider Eintopf, Prozessionen oder Flamencolokale – genießen Sie die Madrider Traditionen ganz wie ein Einheimischer.

    Tradition und Kultur
  • Pasadizo de San Ginés
  • Solamente en Madrid
Werbung

DAS INTERESSIERT SIE

  • Dos mujeres comprando un abanico. Compras
Werbung
  • Rosquillas de San Isidro. Embassy
  • Eine 10-köpfige Auswahl von Statuen, die überall in der Stadt anzutreffen sind.

    Statuen in Madrid
  • Estatuas de Madrid
Werbung
  • Entdecken Sie 10 geheimnisvolle und einzigartige Orte in Madrid, die Sie sich nicht entgehen lassen dürfen.

    Top 10 Alternativen
  • Templo de Debod
  • Auf Brunnen oder auf den Dächern der höchsten Gebäude thronend beschützen viele Götter und Göttinnen die Straßen der Stadt. Madrid als Zweigstelle des Olymp!

    Mythologie in Madrid
  • Madrid mitológico. Ganímedes sobre el ave Fénix.
  • Madrid, capital gastronómica de Sudamérica
  • Parque de El Retiro - Qué debes ver en Madrid... cuando pase el COVID
  • Eine Tour rund um die interessantesten Statuen, die den Retiro-Park bevölkern.

    Ein Wald an Skulpturen
  • Monumento Alfonso XII. 1922. José Grases Riera. Foto de Álvaro López del Cerro.

OFFIZIELLE PRODUKTE

Der 92 m hohe Aussichtsturm bietet einen der besten Blicke auf die Stadt.

Die schönsten Souvenirs online bestellen! (Seite auf Spanisch)

Steigen Sie ein und entdecken Sie die Stadt mit dem Panoramabus.