Nachtleben: Castellana

  • Tartufo
    tartufo.jpg
  • Volvoreta
    volvoreta_3.jpg
  • Catellana_1402307834.824.jpg
  • Real Café Bernabéu
    berna5.jpg
  • DiverXO
    diverxo.jpg

Der Paseo de La Castellana mit seinen zahlreichen öffentlichen Gebäuden, Botschaften und Wolkenkratzern ist nicht nur der Finanz- und Geschäftsdistrikt par excellence der Metropole. Sondern auch eine der mit Nachtclubs bestbestückten Gegenden der Stadt und der perfekte Feierabend-Treffpunkt auf Du und Du mit mondänem Volk bei abendlichen Tanzsounds, die von Techno bis zu Alternative reichen.

Nach Büroschluss herrscht auf der Castellana eine ungezwungene Atmosphäre. Angesagte Restaurants und exklusive Clubs öffnen ihre Pforten und machen die Gegend zu einer der Trend-Locations der Stadt. Zu erreichen ist das Viertel über die U-Bahn-Stationen Nuevos Ministerios, Santiago Bernabéu, Cuzco, Plaza de Castilla und Chamartín.

Zum Auftakt eines gelungenen Abends kommt man um eines der Wahrzeichen der Castellana nicht herum – das Santiago Bernabéu, das Stadion des Real Madrid. Sein Real Café Bernabéu bietet die einzigartige Gelegenheit, mit Blick auf das beleuchtete Spielfeld zu dinieren oder sich bei Live-Musik einen der hauseigenen Design-Cocktails zu gönnen.

Und wer extravagantes Nightlife-Vergnügen in luftiger Höhe sucht, dem bieten die Wolkenkratzer des Cuatro Torres Business Area mit Sicherheit die optimale Gelegenheit. Sowohl im Espacio 33 im Torre Espacio als auch im Restaurante Volvoreta des Eurostars Madrid Tower im Torre PwC lassen sich exklusive Dinner und Veranstaltungen mit einer spektakulären Aussicht auf Madrid verbinden.

Ein Tipp für Feinschmecker ist das Hotel NH Eurobuilding. Hier findet man eine Sushi-Bar, das DiverXO (das einzige 3-Sterne Restaurant Madrids) und eine Terrasse mit den Cocktails von Diego Cabrera.

Häufig anzutreffen sind auch Bierkneipen, irische Pubs und neue Lokale mit kosmopolitischem Flair im Stile des Taxi a Manhattan mit seinem New Yorker Dekor oder des Doña Tecla mit seiner reizenden, gemütlichen Terrasse.

Die unteren Etagen von markanten Gebäuden im Finanzdistrikt wie beispielsweise Torre del BBVATorre Europa oder Torre Picasso beherbergen Disco-Pubs, wo man etwa zu Latin-Klängen tanzen kann.

Vor allem in den Straßen parallel zum Paseo de La Castellana, der die beiden Plätze Lima und Cuzco verbindet, steppt mit Sicherheit der Bär. In der Calle Orense etwa im La Nuit mit seinem Techno-, House- oder Mainstream-Pop-Ambiente oder im Sala Nazca, dessen Resident DJs mit Funk, House oder Electro-Latin für Rhythmus sorgen.

Alternativere Musik in Form von Indie-, Rock- und Soulklängen bietet das Moby Dick in der Avenida de Brasil.

Eine weitere wichtige Ausgeh-Straße ist Capitán Haya mit Discos wie Kube oder Banloo, einem exklusiven Club mit trendigem internationalem Publikum.

Weitere Optionen? Das berühmte New Garamond, ein Club, der im Madrider Nachtleben tonangebend ist, oder der Club Tartufo, mehr in Richtung Nuevos Ministerios.

 

DAS INTERESSIERT SIE

Im Barrio de Las Letras pulsiert das Leben bei Tag und Nacht. Nachfolgend ein paar Tipps für jedes Alter und jede Art von Unterhaltung.

Legendäre Lokale bestehen neben Festsälen in einem der Epizentren der LGTBI-Szene, in dem Vergnügen und Respekt immer an erster Stelle stehen.

Zu jeder Tageszeit eines der attraktivsten Viertel Madrids – tagsüber beliebt bei Tapa-Fans, am Abend Schauplatz eines regen Nachtlebens.

Das Barrio de Salamanca erstrahlt in nächtlichem Glanz und bietet eine exklusive Atmosphäre voll hinreißender Eleganz.

  • Bei einem Drink entspannen, nächtelang tanzen oder ein Theaterstück genießen – Madrid bietet alles. Machen Sie sich schlau und treffen Sie Ihre Wahl!

    Nachtleben
Werbung
  • Reiseführer Essen in Madrid

OFFIZIELLE PRODUKTE

Der 92 m hohe Aussichtsturm bietet einen der besten Blicke auf die Stadt.

Steigen Sie ein und entdecken Sie die Stadt mit dem Panoramabus.

Die App für Kunstliebhaber.