After Business… Feiern rund um die Castellana

  • Catellana_1402307834.824.jpg

Die tagsüber herrschende Arbeitshektik in weiten Teilen des Paseo de la Castellana und des Finanzdistrikts Azca, wo sich die meisten öffentlichen Gebäude, Botschaften und ältesten Wolkenkratzer Madrids befinden, macht mit  schwindendem Tageslicht Platz für Neonlichter und Musik von Nachtlokalen.

Über die U-Bahn-Stationen Nuevos Ministerios, Santiago Bernabéu, Cuzco, Plaza de Castilla und Chamartín sowie zahlreiche Buslinien der EMT Madrid, die die Innenstadt und viele weitere Teile der Metropole anfahren, gelangt der Besucher zur Castellana.

Parallel zum Straßenabschnitt des Paseo de La Castellana, der die beiden Plätze Lima und Cuzco verbindet, verlaufen die Avenida de Brasil und Calle Orense. Hier finden sich Clubs mit Techno-, House- oder Mainstream-Pop-Ambiente wie La Nuit, in denen überwiegend junges Publikum verkehrt, aber auch das eine oder andere eher alternative Lokal wie der Moby Dick Club, die in der Regel ein gut sortiertes Spektrum an Indie-, Rock- und Soulklängen bieten.

Die Kellergeschosse und unteren Etagen von markanten Gebäude im Finanzdistrikt, in denen tagsüber mehr als 20.000 Menschen arbeiten, wie etwa Torre BBVA, Torre Europa oder Torre Picasso waren in den letzten Jahren Zeuge der Eröffnung zahlreicher Disco-Pubs mit Latin-Klängen, die weiterhin – wenn auch in geringerer Anzahl -  hier vertreten sind.

Da es sich um ein Geschäftsviertel handelt, nimmt das Phänomen der Afterwork-Clubs in diesem Teil Madrids einen wichtigen Platz ein. Dies reicht von den erschwinglichsten und modernsten bis hin zu den exklusivsten und klassischsten Einrichtungen. Das Real Café Bernabéu im Stadion des Real Madrid hat ein Restaurant mit Blick auf den Rasen und bietet eine einzigartige Möglichkeit zu konsequenter Entspannung nach der Arbeit oder Einstimmung auf den Abend mit einem phantasievollen Cocktail in seiner Lounge. Eine weitere Möglichkeit ist das Metropol im NH Eurobuilding, in dem man seinen Drink jeden Dienstag und Mittwoch von 18:00 bis 21:00 Uhr bei Klaviermusik genießen kann. Darunter liegt das Marmara, ein weiterer Klassiker des Madrider Nachtlebens, das jeden Dienstag Flamenco-Sessions und jeden Mittwoch Akustik-Abende bietet.

Häufig anzutreffen sind auch Bierstuben und irische Pubs, ebenso neue Allround-Kneipen oder Lokale mit kosmopolitischem Flair im Stile des Taxi a Manhattan in der Gegend Nuevos Ministerios. Es bietet Restaurant, einen verglastem Außenbereich für alle Jahreszeiten und ein ausgefeiltes New Yorker Dekor.

Nachtleben in Cuatro Torres

Für alle, die sich ein Abendvergnügen vom Feinsten gönnen wollen, sind die vier kürzlich errichteten Wolkenkratzer, die als Cuatro Torres Business Area seit 2009 die Erweiterung des Madrider Geschäftsviertels ausmachen, zweifellos der ideale Schauplatz. Sowohl das Espacio 33 im Torre Espacio als auch das Restaurante Volvoreta del Eurostars Madrid Tower im Torre PwC bieten eine Kombination aus Dinner und luxuriösem Partyvergnügen mit spektakulärem Blick auf Madrid. 

MADRID – das Wesentliche

10 Dinge, die Sie beim ersten Madridbesuch auf keinen Fall versäumen dürfen!

Ansicht und Download nützlichen Informationsmaterials, mit dem sich der Besucher in Madrid zurechtfindet.

Werbung

OFFIZIELLE PRODUKTE

Der 92 m hohe Aussichtsturm bietet einen der besten Blicke auf die Stadt.

Steigen Sie ein und entdecken Sie die Stadt mit dem Panoramabus.

Die App für Kunstliebhaber.

Werbung