Veranstaltungskalender 2019

NICHT VERSÄUMEN!
  • Van Gogh Alive
    van_gogh_alive_1.jpg
  • AUSSTELLUNGEN
  • THEATER UND TANZ
  • MUSIK
  • FLAMENCO
  • MUSICALS
  • SPORT
  • MESSEN
  • WEITERE VERANSTALTUNGEN

Im Mittelpunkt der Einzelausstellung steht die für ihre Porträts und Akte im Art-Déco-Stil bekannte polnische Malerin (Palacio de Gaviria. Verlängert bis zum 26. Mai).

Rundgang durch die Geschichte des bedeutenden Museums zur Feier seines zweihundertjährigen Bestehens (Prado-Museum. Bis zum 10. März). 

Sammelausstellung über künstlerisches Ambiente und schöpferische Trends in der Stadt in der Zeit des kalten Krieges (Reina-Sofía-Museum. Bis zum 22. April).

Eine Hommage an den genialen Meister der Renaissance zu seinem 500. Todestag (Nationalbibliothek / Palacio de las Alhajas. Bis zum 19. Mai).

Eine Sammelausstellung, die die Geschichte der spanischen Mode dokumentiert (Ausstellungssaal Comunidad de Madrid - Canal de Isabel II. 4. Dez.-3. März).

Ausstellung mit Bildern und Gegenbildern aus der Zeit der spanischen Transition (Reina-Sofía-Museum - Edificio Nouvel. Bis zum 25. November).

Ausstellung rund um das Werk des amerikanischen Bildhauers und Graphikkünstlers (Reina-Sofía-Museum. Bis zum 6. Mai).

Erste Ausstellung in Spanien rund um den mysteriösen britischen Street-Art-Künstler (Messe Madrid. Verlängert bis zum 19. Mai).

Ergebnis der Restaurierung eines der berühmtesten Werke des italienischen Barockmalers (Nationalmuseum Thyssen-Bornemisza-Museum. Bis zum 26. Mai).

Eine 12 m hohe Skulptur des Künstlers aus Barcelona krönt den Sockel, auf dem zuvor die Kolumbus-Statue stand (Plaza de Colón. Bis zum 20. Dezember).

Mithilfe der Technik vermittelt die Ausstellung Leben und Werk des niederländischen Malers (Círculo de Bellas Artes. 26. Dez. - 26. Feb.).

Über hundert Fotografien und Objekte des dadaistischen und surrealistischen Fotografen (Canal de Isabel II Stiftung. 31. Jan. - 21. Apr.).

Ein Rundgang durch die Pariser Bohème der Jahrhundertwende mit über 350 Werken zeitgenössischer Künstler des ausgehenden 19. Jahrhunderts (CaixaForum Madrid. 20. Feb. - 19. Mai).

Mit zwei Installationen verleiht der indische Künstler und Filmemacher den schwächsten Bevölkerungsgruppen seines Landes eine Stimme (Nationalmuseum Thyssen-Bornemisza-Museum. 27. Feb.- 19. Mai).

Ausstellung über den Filmemacher aus Gerona mit Präsentation seiner neuesten audiovisuellen Werke (Reina-Sofía-Museum. 27. Feb.-13. Mai).

Das Werk des Schweizer Malers und Bildhauers ist anlässlich der 200-Jahr-Feier des Museums erstmals im Prado zu Gast (Prado-Museum. 2. April - 7. Juli).

Das Werk des surrealistischen Künstlers zeigt die Trostlosigkeit der japanischen Gesellschaft seiner Generation (Der Velázquez-Palast. 11. Apr. - 6. Sept.).

Betrachtung von Druckgraphiken und Büchern Piranesis sowie anderer Kunstschaffender, die die Arbeit des venezianischen Künstlers beeinflussten (Nationalbibliothek - Sala Recoletos. Bis zum 15. September).

Faszinierende Ausstellung rund um Entstehung und Entwicklung der Oper (CaixaForum Madrid. 26. Apr.-18. Aug.).

Ausstellung rund um die großen Werke des Malers des italienischen Quattrocento (Prado-Museum. 28. Mai-15. Sept).

Retrospektive mit 185 Bildern der legendären amerikanischen Fotografin (Mapfre-Stiftung. Sala Recoletos. 3. Juni - 25. Aug.).

Das internationale Festival für Fotografie und visuelle Kunst feiert sein 22-jähriges Bestehen (Verschiedene Locations. 5. Juni - 1. Sept.).

Die Ausstellung verknüpft die Kreationen des Modedesigners mit der Tradition der spanischen Malerei (Nationalmuseum Thyssen-Bornemisza-Museum. Bis zum 22. September).

Ein Vergleich zwischen Gemälden der beiden Länder, der Aufschluss über deren Malkunsttraditionen gibt (Prado-Museum. 25. Juni - 29. Sept.).

Entwicklung und gegenseitige Einflüsse zwischen Fotografie und den Malern des Impressionismus (Nationalmuseum Thyssen-Bornemisza-Museum. 15 Okt. 2019 – 26. Jan. 2020).

Klicken Sie auf folgenden Icon und laden Sie sich unseren Veranstaltungskalender im PDF-Format herunter:

WILLKOMMEN IN MADRID!
  • Ein charakteristisches Markenzeichen Madrids ist seine Gastfreundschaft. Ein immaterieller Wert, der jetzt in den neuen Bildmotiven der Stadt in Form einer Umarmung daherkommt.

    Madrid umarmt
  • Madrid te abraza
Werbung
Wie viel Zeit haben Sie?
  • Auch wenn ein Tag in Madrid natürlich nicht ausreicht – hier sagen wir Ihnen, wie Sie das Beste daraus machen können.

    Madrid in 24 Stunden
  • Kunst, Shopping, Gastronomie und Nachtleben – das sind die wichtigsten Komponenten bei einem 2-tägigen Besuch in Madrid.

    Madrid in 48 Stunden
Werbung

OFFIZIELLE PRODUKTE

Der 92 m hohe Aussichtsturm bietet einen der besten Blicke auf die Stadt.

Steigen Sie ein und entdecken Sie die Stadt mit dem Panoramabus.

Die App für Kunstliebhaber.