Halal-Tourismus in Madrid

  • Turismo Halal en Madrid
    turismo_halal_1.jpg
  • Turismo Halal en Madrid - Shukran
    Turismo Halal en Madrid - Shukran.jpg
  • InterContinental Madrid
    intercontinental_madrid_2.jpg

Madrid ist ein gutes Halal-Reiseziel für Urlaub, Geschäftsreise oder einen Kurztrip und bietet die verschiedensten Einrichtungen, die den Bedürfnissen muslimischer Kunden gerecht werden. Diese finden hier zahlreiche Optionen, die sich an ihre Anforderungen auf Reisen anpassen sowohl im Hinblick auf Lebensmittel als auch auf alle Handlungen, die im Islam nicht erlaubt sind.

Vielseitige Gastronomie

Eine weithin bekannte Stärke Spaniens und damit Madrids ist seine gesunde Mittelmeerkost, die von der UNESCO sogar zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit erklärt wurde. Diese Ernährungsweise enthält viele Rezepte auf der Grundlage von Gemüse und Fisch, so dass es Besuchern nicht schwerfallen dürfte, solche Gerichte in Restaurants zu finden. Daneben ist die spanische Küche eng mit der arabischen Küche verwandt und bietet eine Vielzahl an Speisen, die als Halal bezeichnet werden können.

Wer 100-%-ige Halal-Küche sucht, findet diese in verschiedenen Restaurants. So etwa in denen des Asador de Aranda in der Metropole, die als Alternative zu ihren Fleischgerichten Halal-Menüs bieten.

In der Nähe des Centro Cultural Islámico (islamisches Kulturzentrum) in Madrid befindet sich das Restaurant Alzahra, das sich rühmt, die authentischste arabische Küche der Stadt zu bieten. In einem wunderschönen Neomudéjar-Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, in dem auch die Casa Árabe (Arabienhaus) untergebracht ist, befindet sich das Restaurant Shukran, das auf mediterrane Küche mit libanesischem Einfluss spezialisiert ist und eine Fusion zwischen beiden Kulturen auf den Tisch bringt. Hier bietet sich auch eine gute Möglichkeit, das echte Teeritual zu erleben.

Daneben gibt es viele vegetarische Lokale und etliche weitere mit einer typischen Küche muslimischer Länder wie Marokko, Bangladesch, Senegal, Jordanien, Libanon und Iran, die den Halal-Vorgaben entsprechen. Beispiele sind etwa Basmati, Fairuz, Omar, Yatiri, Al Mounia, Awtar, Bistoon, La Libanesa, Alquds, El Jeque, Solidere, Alfanus, La Cocina del Desierto etc.

Einschlägige Hotels

In Madrid gibt es mehrere Hotels, die Halal-Gerichte, Gebetsteppiche, Gebetsräume und die Ausrichtung nach Mekka bieten.

So etwa das Hesperia, eines der bekanntesten halal-freundlichen Hotels der Stadt, das muslimische Lebensweise mit Qualitätsservice garantiert.

Auch im Madrider Eurostars und im InterContinental sind viele der Konzepte vertreten. Rein auf die Küche bezogen ist eine weitere Option das zum Hotel Miguel Ángel gehörende Restaurante M29 direkt auf dem Paseo de la Castellana. Seine exklusive Halal-Karte enthält Gerichte wie gebratenen Seebarsch, Gemüse-Wok und warme Estragon-Mousse oder würzigen Geflügelschlegel mit Couscous aus Trockenfrüchten.

Abstecher außerhalb Madrids

Eine der besten Möglichkeiten, mehr über die arabische Vergangenheit der Metropole, die im 9. Jahrhundert von Emir Mohamed I. von Córdoba gegründet wurde, zu erfahren, ist ein Besuch im Casa Árabe (Arabienhaus) und einiger seiner Vorträge, Ausstellungen und Filmreihen oder die Teilnahme an seinen Führungen, die die Ursprünge der Stadt im Park Mohamed I, in der Umgebung der Almudena-Kathedrale, auf der Plaza de Oriente und im Museum San Isidro erkunden.

Wer außerdem einen Abstecher in die Umgebung Madrids machen will, wendet sich am besten an das Reisebüro Nur & Duha Travels (zertifiziert durch das spanische Halal-Institut), das Reisen unter Halal-Gesichtspunkten und Aufenthalte gemäß islamischen Glaubensgrundsätzen und –Praktiken bietet. So kann man beispielsweise einen Abstecher von Madrid nach Toledo buchen, um dort die Moschee Cristo de la Luz, die Plaza de Zocodover, den Alcázar etc. zu entdecken.

Andachtsmöglichkeiten in Flughäfen und Moscheen

Der Flughafen Adolfo Suárez Madrid-Barajas verfügt über je eine Moschee im Terminal 1 und Terminal 4 und bietet Halal-Gerichte in den VIP-Lounges von AENA.

In der Stadt selbst gibt es das Centro Cultural Islámico (islamisches Kulturzentrum), das im Volksmund als Moschee der M-30 bekannt ist. Es handelt sich um ein sechsgeschossiges religiöses Zentrum, das von Tausenden von Muslimen besucht wird, und in dessen Umgebung sich Buchhandlungen, Teegeschäfte, Metzgereien, Friseure und arabische Supermärkte mit Halal-Produkten angesiedelt haben.

Eine weitere Möglichkeit ist die Mezquita Central (Zentralmoschee) Madrids im Stadtteil Tetuán, die älteste Moschee der Stadt.

Shopping, Relax und Kosmetik

In Madrid gibt es mehrere Orte, wo man in die Atmosphäre der muslimischen Kultur eintauchen kann. So etwa die arabischen Bäder Hamman Al Ándalus, wo es sich in entspannter Atmosphäre relaxen lässt.

Ein guter Shopping-Ort mit den angesagtesten Modelabels ist Las Rozas Village, ein auf Luxus-Shopping spezialisiertes Outlet, das über 1.000 Mode- und Trendboutiquen mit individuellen Einkaufserlebnissen bietet.

Im Bereich der Halal-Kosmetik (Beauty-Produkte ohne tierische Fette und Alkohole) finden sich spanische Marken wie Natura Bissé, die für Muslime geeignete Produkte bieten, und spezielle Schönheitssalons wie etwa Masturah in Madrid.

Religiöse Veranstaltungen und Feste

Während des Ramadan organisieren etwa das Arabienhaus, das Halal-Institut und weitere Institutionen Veranstaltungen wie das Festival Noches de Ramadán mit einem speziellen Programm für diesen heiligen Monat des islamischen Kalenders.  Dabei gehören Ausstellungen, Geschichten für Erwachsene, Workshops für Kinder oder Konzerte zu den wichtigsten Angeboten. Dies bietet auch für Außenstehende eine gute Möglichkeit, zu entdecken, was der Begriff ‚halal‘ in der islamischen Gemeinschaft bedeutet.

Offizielle Halal-Zertifizierung

Das Halal-Institut ist zuständig für die Bereitstellung von Produkten und Dienstleistungen, die den Anforderungen der islamischen Gesetze entsprechen. Auch wenn eine Halal-Zertifizierung in erster Linie mit Lebensmitteln in Verbindung gebracht wird, wird sie zunehmend auch an Kosmetikunternehmen, Babynahrungshersteller, Flugzeug-Cateringunternehmen, alkoholfreie Biermarken, Hotels etc. vergeben. Die folgenden Links bieten weitere Informationen über die Halal-Zertifizierung und halal-freundliche Einrichtungen:

Zertifizierung durch das Halal-Institut

Vom Halal-Institut zertifilzierte und halal-freundliche Einrichtungen

Halal-Führer

 

MADRID – das Wesentliche

10 Dinge, die Sie beim ersten Madridbesuch auf keinen Fall versäumen dürfen!

Ansicht und Download nützlichen Informationsmaterials, mit dem sich der Besucher in Madrid zurechtfindet.

Werbung
  • Lernen Sie die Überreste der muslimischen Vergangenheit Madrids, die arabischen Restaurants und die Moscheen der Stadt kennen.

    Auf den Spuren des islamischen Madrid
Werbung
  • Madrid, capital gastronómica de Sudamérica
Werbung

OFFIZIELLE PRODUKTE

Der 92 m hohe Aussichtsturm bietet einen der besten Blicke auf die Stadt.

Steigen Sie ein und entdecken Sie die Stadt mit dem Panoramabus.

Die App für Kunstliebhaber.