Der Erdbeerzug

  • Tren de la Fresa 2017
    trenfresaactores2017.jpg
  • Tren de la Fresa
    trendelafresavestidos_1432031972.438.jpg
  • Tren de la Fresa
    trendelafresa2016vagones.jpg
  • Cartel Tren de la Fresa 2017
    trenfresacartel2017.jpg
  • Locomotora Tren de la Fresa 2017
    trenfresa2017_tren.jpg

In Frühling und Herbst fährt der Erdbeerzug (Tren de la Fresa, samstags und sonntags, von ende April bis Oktober, ausgenommen Juli und August) seit 1984 wieder auf der traditionellen Strecke Madrid – Aranjuez. Die Stadt im Süden Madrids ist für ihre köstlichen Erdbeeren bekannt und das kulturhistorische Stadtbild ist als Weltkulturerbe geschützt. Die Zugfahrt beginnt an der Estación de Príncipe Pío und die Animation versetzt die Reisenden in die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts zurück, als Madrids erste Bahnstrecke in Betrieb genommen wurde.

Die erste Bahnstrecke Madrids und zweite Spaniens wurde im Jahr 1851 von Königin Isabel II. eingeweiht und sie verband das Königsschloss Palacio Real de Aranjuez mit der spanischen Hauptstadt. Ursprünglich sollte diese Trasse Madrid mit dem Mittelmeer verbinden, doch wäre der Bahnhof von Aranjuezbis heute Endstation geblieben, hätte man die Strecke nicht damals schon bis zum Palast verlängert, um die Reise für die Königsfamilie bequemer zu machen. Seit 1984 fährt der Erdbeerzug (auf der Fahrt reichen Zugbegleiterinnen in historischen Kostümen köstliche Erdbeeren) als Hommage für diese damals revolutionäre Technik, mit der die industrielle Revolution in Spanien Einzug hielt.

Seit letztem Jahr fährt der Tren de la Fresa im Bahnhof Príncipe Pío ab und wird von einer historischen E-Lock Modell 289-015 aus den 70er Jahren gezogen, die zum Fundus des Madrider Eisenbahnmuseums gehört. Dahinter befindet sich ein Waggon zweiter Klasse. Er gehört zu einer der ersten Metallwagenserien, die Renfe zwischen 1947 und 1953 bauen ließ. Abgerundet wird der Erdbeerzug mit vier zwischen 1914 und 1930 gebauten Holzwaggons Modell Costa, die seinerzeit von der Eisenbahnesellschaft MZA (Madrid-Zaragoza-Alicante) im Nahverkehr eingesetzt wurden, sowie einem Gepäckwagen und einem Waggon aus den 60er Jahren.

Vier verschiedene Programme

2017 können vier Pakete gebucht werden:

  • Standard: Hin- und Rückfahr im Erdbeerzug
  • Erdebeerzug + Chiquitrén + Gärten
  • Erdbeerzug + Gärten + Bootsfahrt
  • Erdbeerzug + Palast

- Termine 2017:

April: 29.

May: 6., 7., 13., 14., 20., 21., 27. und 28.

Juni: 3., 4., 10., 11., 17., 18., 24. und 25.

September: 23., 24. und 30.

Oktober: 1., 7., 8., 14., 15., 21., 22., 27., 28. und 29.

- Abfahrtzeiten:

Hinfahrt

Abfahrt in Madrid Príncipe Pío:          09.50 Uhr

Ankunft in Estación de Aranjuez:       10.44 Uhr

Rückfahrt

Abfahrt in Estación de Aranjuez         18.55 Uhr

Ankunft in Madrid Príncipe Pío           19.48 Uhr

- Preise:

Erwachsene:                                           23 -  30,00 € (nach der Route gewählt)

Kinder (4 bis 12 Jahre):                       9 -  15,00 € (nach der Route gewählt)

Termine, Uhrzeiten und Ticketverkauf für den Erdbeerzug 2017 (in Spanisch)

 

ANDERE TOURISMUS ZÜGE

Entdecken Sie die Geburtsstadt von Miguel de Cervantes auf einzigartige Weise! (8. April bis 9. Dezember 2017, ausgenommen August und 2. September).

Eine unterhaltsame Zeitreise zurück ins Mittelalter mit anschließender Erkundung einer eindrucksvollen Stadt mit vielen Jahrhunderten Geschichte (mehrere Samstage April, Mai, Juni, September, Oktober und November).

  • Entdecken Sie die Umgebung von Madrid – die einzige Stadt der Welt mit neun Weltkulturerbestädten in einem Umkreis von weniger als zwei Stunden.

    Welterbe
  • Catedral de Toledo
Werbung

OFFIZIELLE PRODUKTE

Der 92 m hohe Aussichtsturm bietet einen der besten Blicke auf die Stadt.

Steigen Sie ein und entdecken Sie die Stadt mit dem Panoramabus.

Die App für Kunstliebhaber.

Werbung