Der Zug von Philipp II.

  • El Tren de Felipe II
    el_tren_de_felipe_ii.jpg
  • El Tren de Felipe II
    el_tren_de_felipe_ii.jpg
  • El Tren de Felipe II
    el_tren_de_felipe_ii.jpg
  • El Tren de Felipe II
    el_tren_de_felipe_ii.jpg

Eine 50-minütige Fahrt bringt Sie zu einem der spannendsten Orte und Momente der Geschichte: Einmal eine ganz andere Art der Annäherung zum monumentalen Ensemble des Königlichen Sitzes San Lorenzo de El Escorial und Leal Villa de El Escorial.

Etwa 60 Kilometer vom Madrider Stadtzentrum entfernt erhebt sich eines der spektakulärsten baukünstlerischen Ensemble der Welt: das Monasterio de San Lorenzo de El Escorial. Der kaiserliche Traum von Philipp II. und seine Umgebung stellen ein geschichts- und kulturschwangeres Ausflugsziel in einer zauberhaften Naturlandschaft dar.

Eine unterhaltsame und originelle Art und Weise diese Sehenswürdigkeit zu besichtigen ist der Zug von Philipp II., ein Konvoi aus Waggons von 1940 mit einer Lokomotive aus den 1960er Jahren. An Bord führen einige Revisoren in typischen Gewändern des Hofes von König Philipp II. die Passagiere in das Ambiente des Reiches ein, in dem nie die Sonne unterging.

Am Reiseziel angekommen, finden Sie verschiedene Optionen zur Besichtigung des Klosters, ein herausragendes Werk im nüchternen Herrera-Stil, und weiterer Prachtstücke des Real Sitio de San Lorenzo de El Escorial und der benachtbarten Ortschaft La Leal Villa de El Escorial. Neben dem beeindruckenden Kloster und den angrenzenden Handwerkshäusern, sind besonders bemerkenswert die Gebäude Casita del Príncipe, Casita de los Infantes oder das Coliseo Carlos III., wenn auch die gesamte Ortschaft die architektonische Schönheit jener Epoche zu erhalten gewusst hat.

Öffnungszeiten und Preise

Der Zug fährt an den Besichtigungstagen um 10.20 Uhr am Bahnhof Príncipe Pío ab und kehrt um 16.30 und um 18.30 Uhr, je nach Jahreszeit zurück. Konsultieren Sie hier den Kalender und die Fahrzeiten des historischen  Zuges.

Es gibt verschiedene Tarife: wie zum Beispiel das Paket Leyendas Reales (königliche Legenden) inklusive Empfang und Animation bei Ankunft am Bahnhof Príncipe Pío, die 50-minütige Hin- und Rückfahrt im historischen Zug, Sightseeing im Panoramabus durch den Wald von Philipp II. – La Herrería – , Besichtigung der Gärten der Casita del Infante, Aussichtpunkte im Kloster, Gärten und Börse des Königlichen Sitzes sowie das historische Ensemble von San Lorenzo de El Escorial. Der Preis liegt zwischen 15 Euro für 4 bis 12 Jahre und 27 Euro für Besucher ab 14 Jahren, es gibt jedoch auch Angebote und Rabatte für Gruppen und Familien.

DAS INTERESSIERT SIE

Entdecken Sie die Geburtsstadt von Miguel de Cervantes auf einzigartige Weise! (7. April bis 28. Juli und vom 1. September bis 8. Dezember).

Die Fahrt in einem Zug aus der Zeit vom Ende des 19. Jahrhunderts von Madrid nach Aranjuez erinnert an die erste Bahnstrecke der Region Madrid (samstags und sonntags, von 14. April bis 21. Oktober, ausgenommen Juli, August und teilweise September).

Eine unterhaltsame Zeitreise zurück ins Mittelalter mit anschließender Erkundung einer eindrucksvollen Stadt mit vielen Jahrhunderten Geschichte (14. und 21. April, 19. und 26. Mai, 2. und 9. Juni, 22. und 29. Sept., 6., 20. und 27. Okt., 3. Nov.)

Entdecken Sie die Umgebung von Madrid – die einzige Stadt der Welt mit neun Weltkulturerbestädten in einem Umkreis von weniger als zwei Stunden.

Besuchen Sie einen der schönsten Beispiele der Architektur des spanischen Goldenen Zeitalters – Siglo de Oro −, ein von Philip II. konzipierter monumentaler Baukomplex.

Entdecken Sie die Stadt auf eigene Faust, schließen Sie sich einer Führung an oder besuchen Sie die Umgebung Madrids.

  • Reiseführer Essen in Madrid
  • Hier finden Sie eine Auswahl der wichtigsten Veranstaltungen in unserer Stadt, die esMADRID.com für das Jahr 2018 getroffen hat.

    Veranstaltungskalender 2018
  • Tamara de Lempicka
Werbung

OFFIZIELLE PRODUKTE

Der 92 m hohe Aussichtsturm bietet einen der besten Blicke auf die Stadt.

Steigen Sie ein und entdecken Sie die Stadt mit dem Panoramabus.

Die App für Kunstliebhaber.