Ein Monag in Madrid

  • Museo Thyssen-Bornemisza
    museo_thyssen_3.jpg

An jedem Montag des Jahres kann die Wahl etwas zu besichtigen oder irgendwo hinzugehen zur Qual werden. Obwohl viele Museen und sehenswerte Orte am ersten Tag der Woche ihren Ruhetag einlegen, sind viele andere geöffnet, sodass Sie diesen Tag während Ihres Aufenthalts durchaus nutzen können. Im Folgenden haben wir eine Auswahl getroffen von all dem, was Sie an diesem Tag im Bereich Sehenswürdigkeiten, Ausstellungen und Vorstellungen unternehmen können. Madrid ist eine Stadt, die nicht eine Sekunde still hält.​

MONTAGS GEÖFFNETE MUSEEN

Eines der wichtigsten Kunstmuseen der Welt mit Werken von Velázquez, Goya, El Greco, Tiziano und Rubens zeigt seit seiner Wiedereröffnung eine Sonderausstellung.

Guernica, Picassos monumentale Anklage gegen den Krieg, ist die Perle dieses Museums. Dazu kommen bedeutende Werke von Dali und Miró sowie jede Menge zeitgenössiche Kunst.

Das Thyssen-Bornemisza bietet eine phantastische Reise durch 7 Jahrhunderte europäischer Malerei. 

Ein Einblick in die Geschichte der Diözese Madrid mit spektakulärem Aussichtspunkt, der einen herrlichen Panoramablick auf die Stadt bietet.

 

Ein Museum für spanische, abstrakte Kunst mitten auf der Straße. Man kann es im Castellana-Viertel besuchen.

 

Das Wachsmuseum von Madrid ist der perfekte Ort, um sich Persönlichkeiten aus allen Epochen und Disziplinen zu nähern.

In der Gegend Madrid Río steht das ehrwürdige erste große Bahnhofsgebäude Madrids, das heute ein Museum ist.In der Gegend Madrid Río steht das ehrwürdige erste große Bahnhofsgebäude Madrids, das heute ein Museum ist.

Das Museum stellt ein vielseitiges geologisches, paläontologisches und mineralogisches Erbe aus, und ist in einem Gebäude von 1927 untergebracht.

 

EIN BUMMEL DURCH DAS KLASSISCHE MADRID

  • Prächtiger, reich geschmückter Wohnsitz der spanischen Monarchen von Karl III. bis Alfons XIII. 

    Königspalast
  • Zwischen dem Königspalast und der Almudena-Kathedrale gelegen, bietet diese Terrasse einen atemberaubenden Blick auf die Casa de Campo und die Gärten des Campo del Moro.

    Aussichtspunkt Cornisa del Palacio Real
  • Der sogenannte „kleine Bruder des Königspalastes", Residenz des Hauses Alba, birgt Gemälde von außerordentlichem Wert. Den neuen Rundgang mit Führung sollte man sich nicht entgehen lassen!

    Palacio de Liria
  • Der Kristall-Palast im Retiro-Park ist eines der besten Beispiele für die Gusseisenarchitektur in Madrid.

    Kristall-Palast
  • Vista aérea Palacio Real © Patrimonio Nacional
  • Mirador de la Cornisa
  • Palacio de Liria
  • Palacio de Cristal

MONTAGS GEÖFFNETE KULTUREINRICHTUNGEN UND -ZENTREN

Das dynamische Kulturzentrum hat sich mit seinen Sonderausstellungen einen Namen gemacht. Schwebende Architektur und vertikaler Garten machen es für sich schon zu einer Sehenswürdigkeit.

Die Mapfre Stiftung an einem Ende des Paseo del Arte ist eine der bedeutendsten kulturellen Einrichtungen der Stadt.

Diese unverzichtbare Einrichtung für humanistische und wissenschaftliche Themen hat ihren Sitz im im Stadtteil Salamanca.

Das Zentrum am nördlichen Ende der Castellana hat sich als einer der wichtigsten Ausstellungsräume Madrids etabliert.

Das Institut Cervantes befindet sich in einem imposanten Gebäude, dem Edificio de las Cariátides, in Chueca und bietet ein hochwertiges kulturelles Pr.

Dieses einzigartige Gebäude aus dem 19. Jahrhundert im Stadtviertel de las Letras beherbergt wertvolle Schätze.

Dieses Zentrum schlägt eine Brücke zwischen Orient und Okzident und dient als Botschafter der arabischen Kultur.

Organisiert verschiedene Veranstaltungen mit dem Ziel, Wissen und Dialog über Asien in Spanien zu erweitern.

Der spektakuläre Linares-Palast beherbergt alle Arten von Veranstaltungen – und sogar ein Gespenst, wie der Volksmund behauptet.

Die Einrichtung in der Gegend der Straßen Sol / Gran Vía dient zur Bekanntmachung der katalanischen Kultur in Madrid.

Die deutsche Kultur in Madrid hat ihren Standort im kastilischen Stadtviertel Chamberí.

Es ist in einem ehemaligen Stausee des Canal de Isabel II untergebracht und ist eines der repräsentativsten Kunstzentren der Stadt.

In der 1720 gegründeten Königlichen Teppichfabrik werden Wand- und Balkonbehänge sowie Teppiche handwerklich hergestellt. Montag bis Freitag geöffnet.

Ein Botanischer Garten mitten im Stadtzentrum mit über über 5000 Pflanzenarten.

Lokal auf der Dachterrasse, das eine große Auswahl an Cocktails bei unvergleichlicher Aussicht bietet.

WEITERE TIPPS FÜR EINEN SPANNENDEN MONTAG

Besuchen Sie Territorio Atleti und entdecken Sie alle Geheimnisse des Stadions des Atlético de Madrid, das 2019 Austragungsort des Champions-League-Endspiels war!

Eine fantastische Flamenco-Show, die alles abdeckt, was diese Kunst zu bieten hat (Flamenco-Theater Madrid im Teatro Alfil. Montag bis Sonntag. Bis zum 30. Dezember).

Umkleideräume, Trophäensaal ... die Bernabéu-Tour führt Sie durch jeden Winkel des legendären Stadions. Wiederaufnahme der Besichtigungstour: 1. Juli; eingeschränkte Besucherzahl und vorübergehend kein Zugang für Menschen mit eingeschränkter Mobilität wegen Bauarbeiten im Stadion.

Im südwestlichen Bereich der Casa de Campo erwartet den Madridbesucher die Fauna aller fünf Kontinente.

MONTAGS GEÖFFNETE PARKS UND GÄRTEN

  • Der Besuch von Madrid bleibt ohne einen Bummel durch den Retiro-Park, der grünen Lunge der Stadt, unvollständig, UNESCO-Welterbe.

     

    Der Retiro-Park
  • Die Gärten, die von Manuel Herrero Palacios entworfen worden sind, umgeben diese Grabstätte, die Stein für Stein aus Ägypten hergebracht wurde.

    Die Gärten des Tempels von Debod
  • Ein wunderschöner Park im englischen Stil im Stadtviertel Madrid de los Austrias mit dem Königspalast im Hintergrund.

    Campo del Moro Gärten
  • Der Grüngürtel von Madrid ist ein Freizeit- und Kulturbereich parallel zum Fluss Manzanares, der den Namen Madrid Río erhalten hat.

    Madrid Río
  • Dieses versteckte Juwel im Stadtviertel La Latina hat sowohl seinen Zauber als auch die ursprüngliche Struktur erhalten.

    Die Gärten des Palacio del Príncipe de Anglona
  • Ein verstecktes Gärtchen im Stadtviertel Austrias, mit Obstbäumen und ein Bronzebrunnen aus dem 18. Jahrhundert.

    Huerta de las Monjas
  • Der Park ist einer der zentralen Teile des Viertels. Er besitzt Skulpturen, die eine Nachbildung der Toros de Guisando, einer Gruppe von Stierfiguren aus der Eisenzeit, sind.

    Park von Moratalaz
  • Parque de El Retiro
  • Jardines del Templo de Debod
  • Campo del Moro
  • Parque de Moratalaz. Toros de Guisando

MONTAGS GEÖFFNETE FLAMENCOLOKALE (TABLAOS)

In diesem zentral gelegenen Flamenco-Restaurant, einem der bekanntesten der Stadt, vereinen sich Autorenküche und bester Flamenco.

Die berühmte Flamencobühne gilt als Kathedrale der Flamenco-Kunst und hatte bereits die besten Gesangs-, Gitarren- und Tanzkünstler zu Gast.

Flamenco Tablao, wo Sie alle Flamenco-Stile und die beste spanische Gastronomie genießen können, auf der Plaza de España.

 

Historisches Flamenco-Lokal mit Vorstellung und Degustationsmenü typischer spanischer Gerichte. 364 Tage im Jahr geöffnet.

Treffpunkt für Flamenco-Liebhaber in der Umgebung von Madrid Río.

Eine einzigartige Flamenco-Show in Kombination mit dem Besten, was die spanische Küche zu bieten hat. 

  • Parque de El Retiro - Qué debes ver en Madrid... cuando pase el COVID
  • Estanque del Retiro

GASTRONOMISCHE MÄRKTE

  • Einer der traditionellsten Märkte Madrids an der Plaza Mayor wurde zu einem Paradies für Gourmets.

    Markt San Miguel
  • Die raffinierteste Seite der Gastronomie zeigt sich auf diesem modernen Markt in Chueca.

    Markt San Antón
  • Eine neue Location im Barrio de Salamanca, die in ihren Restaurants mit Shows Freizeit und Gastronomie verschmelzen lässt. 

    Platea Madrid
  • Traditionelles und Trendiges auf einem Straßenmarkt für erlesene Köstlichkeiten.

    Mercado de San Ildefonso
  • Machen Sie eine neue gastronomische Erfahrung im Herzen von Madrid.

    Gourmet Experience (Callao)
  • Das exklusive Kaufhaus El Corte Inglés öffnet ein Gourmet Experience mit sieben Sternen mitten auf der Goldenen Meile Madrids, in seiner Filiale an der Serrano 52.

    Gourmet Experience (Serrano)
  • Mercado San Antón
  • Platea
  • Vista de la Plaza de Callao y calle Gran Vía desde Gourmet Experience (Callao)
  • Bestimmte Tage und Öffnungszeiten mit freiem Eintritt in staatliche Museen und andere Sehenswürdigkeiten.

    Kostenlose Tage und Öffnungszeiten
  • Erleben Sie authentischen Cante, Toque und Baile in den besten Tablaos, Flamencolokalen und Theatern der Stadt – und lassen Sie sich von jenem anmutigen Geist verzaubern, der diese ungemein vielfältige und lebendige Kunst beseelt: dem Duende.

    Flamenco in Madrid
  • El Corral de la Morería
Werbung
  • Eine Kulturroute, die für alle Liebhaber der klassischen und modernen Kunst ein Muss ist.

    Die Kunstmeile
Werbung
  • Einzigartige Gebäude in denen Kunst in ihrer reinsten Form gezeigt wird.

    Große Kulturzentren
Werbung
  • Eine Tour rund um die interessantesten Statuen, die den Retiro-Park bevölkern.

    Ein Wald an Skulpturen
  • Monumento Alfonso XII. 1922. José Grases Riera. Foto de Álvaro López del Cerro.
  • Genießen Sie Aufführungen aller Art in den Theatern, Konzertsälen und anderen Schauplätzen Madrids.

    Theater und Konzertsäle

OFFIZIELLE PRODUKTE

Der 92 m hohe Aussichtsturm bietet einen der besten Blicke auf die Stadt.

Die schönsten Souvenirs online bestellen! (Seite auf Spanisch)

Steigen Sie ein und entdecken Sie die Stadt mit dem Panoramabus.