Madrid etwas ausgefallener

  • El Madrid más extravagante - Uñas Chung Lee
    unas.jpg
  • Medias Puri – The Secret
    medias_puri_-_the_secret.jpg

Möglicherweise sind einige der hier aufgeführten Lokale aufgrund von COVID-19 als präventive Vorsichtsmaßnahme bis auf Weiteres geschlossen.


Sie haben keine Lust mehr auf herkömmliche Restaurants und Nachtclubs, möchten einen etwas ausgefalleneren Abend verbringen, in eine ungewöhnliche, eigenwillige Umgebung eintauchen? Wir präsentieren Ihnen eine Reihe Lokale mit Kitsch-Ambiente, wo man sich amüsieren und unkonventionell und ungezwungen genießen kann.

Uñas Chung Lee, der trendige Nachtclub

„Die besten Fingernägel sind die, die du dir um 3 Uhr morgens lackierst”. Dies behauptet zumindest Chung Lee, nach dem einer der angesagtesten Madrider Nachtclubs (zu deutsch „Fingernägel Chung Lee“) benannt ist. Dieser liegt  in der Calle Hilarión Eslava 38 im Bezirk Moncloa. Hier begibt man sich auf eine abendliche Reise nach Asien in einem Nachtclub, der seine Besucher zu einem wahnwitzigen Abenteuer einlädt. Geboten wird ein „Nail Spa“ mit Maniküre und Neon-Make-up, Räumlichkeiten im Stil des Fernen Ostens, koreanische Karaoke, zwei Manicure Experience-Bereiche und viele weitere Überraschungen. Unbedingt ausprobieren!

Destellos - Kneipe mit viel Kitsch

Einer der kitschigsten Orte Madrids. Eine Kneipe, deren Dekoration nicht heterogener sein könnte. An seinen Wänden hängen Stillleben mit einer Mischung aus Zitronen, Orangen, Brot und Theatermasken. Daneben ein goldenes Pferd, das aus einer Disco der 70er Jahre zu stammen scheint. Aus den Lautsprechern tönt ununterbrochen Musik mit alten spanischen Pophits. Und während man sein Bier trinkt, erhält man als Überraschung köstliche Tapas wie etwa eingelegte Sardellen, Thunfisch mit Paprika oder Schokoerdnüsse und andere Süßigkeiten. Schauen sie doch mal rein! In der Calle de Galileo 88, número 88 (es ist nicht ungewöhnlich, dass man an den Tischen auf Künstler trifft, die im nahegelegenen Sala Galileo auftreten.

Medias Puri - ein geheimes Lokal

Das geheime Lokal (betrieben von Lets Go, der Eventfirma, die auch Uñas Chung Lee führt) am Plaza de Tirso de Molina 1 bietet Platz für 1000 Personen und macht derzeit Furore im Madrider Nachtleben. Es hat drei Tanzflächen: Sala Central mit Live-Shows und Resident DJ-Sessions, Sala Negra mit Disco-Musik aus den 80er Jahren und Apotheka, ein Raum mit vielen Überraschungen.

Geöffnet freitags, samstags und am Vorabend von Feiertagen. Hier tanzt man im angesagtesten Look bis zum Abwinken zu Salsa-, Techno- und Indie-Musik. Und die Strumpfwaren („medias“), auf die sich der Name bezieht, kauft man bei Puri. Sie wollen sich statt zu tanzen lieber die Show ansehen? Dann aufgepasst, denn gemanagt wird diese von Chevi Muraday, dem Gewinner des spanischen Tanzkunstpreises 2006. Für die Garderobe ist Felype de Lima, Gewinner des Premio Max 2015 für das beste Modedesign, zuständig.

Medias Puri – The Secret

Mauna Loa - „Vulkane“ aus Hawaii

Eines der historischen Lokale des Madrider Nachtlebens, das seit über 45 Jahren von sich reden macht und noch immer eine feste, sich mit jeder Generation erneuernde Kundschaft anzieht. Sein attraktivstes Produkt sind auf Vulkanen servierte Hawaii-Cocktails, die sich mehrere Personen teilen. Die Vulkane rauchen übrigens wirklich. Es gibt noch weitere Cocktails und sogar ein paar Snacks, die man sich zu den ungewöhnlichen Drinks mit Ananas- oder Kokosgeschmack schmecken lassen kann. Ein origineller, kurioser Schauplatz und typisch für Madrid. Das Lokal an der Plaza de Santa Ana 13 besteht aus drei im Tropenstil gehaltene Etagen.

Bora Bora - tropische Cocktails

Eine weitere der klassischen Cocktailbars, deren Beliebtheit von Generation zu Generation weitergegeben wurde. Die Getränke in allen möglichen Geschmacksrichtungen werden in originellen, fast kunstvollen Keramikbehältern serviert. Rum, Wodka oder Gin werden mit ungewöhnlichen Fruchtsäften und Likören kombiniert und in ansprechender Optik serviert. In der Regel sind sie nicht sehr alkoholreich, so dass eher der fruchtige Geschmack vorherrscht. Geboten sind auch alkoholfreie Drinks, ideal für alle, die mit dem Auto da sind. Zu den Getränken erhält man stets einen Snack oder Knabberzeug. Das Dekor besticht mit einem kleinen, über die Treppe fließenden Wasserlauf. Man sitzt auf Korbsesseln und findet, da es ein großes Lokal ist, eigentlich immer einen Platz. Adresse: Calle de Ventura Rodríguez 5.

Bora Bora

Bar Vader - für Comic- und Videospielfreaks

Die Bar/Spielothek Vader liegt außerhalb des Madrider Stadtgebiets an der Plaza de las Estalactitas in  Getafe (Sector 3), ist aber einen Abstecher wohl wert. In dem mit Charakteren aus Videospielen und Serien dekorierten Lokal kann man sich mit Gesellschaftsspielen bei einem Drink angenehm die Zeit vertreiben. Hier trifft man auf Ninjas und galaktische Helden und kann sich am Flipper oder einer elektronischen Dartscheibe vergnügen. Das Lokal ist von Donnerstag bis Sonntag geöffnet und bietet unschlagbare Preise, ist also sehr populär …  bei allen Videospiel- und Serienjunkies.


Haben wir etwas vergessen? Dann sagen Sie uns Bescheid!


 

  • Bei einem Drink entspannen, nächtelang tanzen oder ein Theaterstück genießen – Madrid bietet alles. Machen Sie sich schlau und treffen Sie Ihre Wahl!

    Nachtleben
  • 'La noche en Vivo', ist eine kulturelle Alternative mit Liveauftritten in der ganzen Stadt.

    Livemusik
  • Música en Vivo
Werbung
  • Trendige, klassische und moderne Cocktailbars des Madrider Nachtlebens.

    Cocktailbars Madrid
  • Coctelerías de Madrid
Werbung
  • Ponzano, la calle gastronómica de moda en Madrid - El Invernadero
Werbung

OFFIZIELLE PRODUKTE

Der 92 m hohe Aussichtsturm bietet einen der besten Blicke auf die Stadt.

Bis auf weiteres geschlossen

Souvenirs aus Madrid