Informationen über das Coronavirus in Madrid

  • Campaña Madrid en manos de todos. Frenar el contagio y mantener la situación bajo control depende, en gran medida, de nuestra responsabilidad individual. Proteger a nuestros mayores, vecinos y amigos está en manos de todos.
    madrid_en_mano_de_todos.png

In der gesamten Europäischen Union besteht eine vorübergehende Beschränkung für nicht zwingend notwendige Reisen aus den meisten Drittländern. Die schrittweise Lockerung oder Aufhebung der Beschränkungen für geimpfte Personen hängt von der Situation im jeweiligen Herkunftsland ab (siehe Ausnahmen unten).

AUSNAHMEN UND TEILBESCHRÄNKUNGEN

DRITTLÄNDER  

  • Die Einschränkungen für die Einreise nach Spanien wurden für bestimmte Länder schrittweise aufgehoben (für die vollständige Liste auf Englisch oder Spanisch bitte hier klicken). Reisende aus diesen Ländern müssen daher kein gesundheitliches Attest vorlegen.

 

  • In Übereinstimmung mit den EU-Gesundheitsempfehlungen hat die spanische Regierung die Einschränkungen für die Einreise auf dem Luftweg, mit oder ohne Zwischenlandung, aus Brasilien und Südafrika bis mindestens 3. August verlängert und verhängt für Einreiseberechtigte aus Indien eine Quarantänepflicht (10 Tage bzw. 7 Tage bei Vorlage eines negativen PCR-Tests nach der ersten Woche).

EUROPÄISCHE UNION

  • Für Reisende aus Mitgliedsstaaten der Europäischen Union gilt die Kategorisierung des Europäischen Zentrums für die Prävention und Kontrolle von Krankheiten (ECDC): keine Einreisebeschränkungen für Touristen aus grün gekennzeichneten Ländern mit negativem PCR-Test und für Reisende aus orange oder rot gekennzeichneten Ländern mit Nachweis einer Vollimpfung (siehe https://reopen.europa.eu/de/).

Bei der Einreise nach Spanien müssen alle Reisenden, unabhängig von Aufenthaltsstatus, Staatsangehörigkeit oder Herkunftsland, ein ausgefülltes Gesundheitskontrollformular („Formulario de control sanitario“; FCS) vorlegen und eine Sicht- und Temperaturkontrolle passieren. Darüber hinaus müssen alle Reisenden aus Risikoländern seit dem 23. November 2020 einen frühestens 72 Stunden vor der Einreise nach Spanien durchgeführten negativen PCR-Test vorlegen.

Daneben müssen ab dem 7. Juni 2021 alle aus einem Risikoland bzw. Risikogebiet kommenden Passagiere (außer Kindern unter 12 Jahren) zur Einreise nach Spanien entweder einen Nachweis über eine Impfung gegen COVID-19, eine Bescheinigung über eine Negativdiagnose bei Testung auf eine aktive Infektion oder eine Bescheinigung über die Genesung nach überstandener Krankheit vorlegen.

Gesundheitskontrollen bei Reisenden

Das als Passenger Location Card (PLC) bekannte Formular für die Gesundheitskontrolle von Reisenden ist jetzt (auf Spanisch, Englisch, Französisch und Deutsch) auf der Website www.spth.gob.es oder als Download über die App Spain Travel Health-SpTH für Android und Apple verfügbar. Beachten Sie bitte, dass das Formular vor einer Einreise in Spanien ausgefüllt werden muss, um den entsprechenden QR-Code zur Vorlage bei der Ankunft am Flughafen zu erlangen.

Weitere Informationen


COVID-19-Testzentrum am Flughafen Adolfo Suárez Madrid-Barajas. Anmeldung für den COVID-19-Test. Ergebnisse am selben Tag


Am 9. Mai 2021 wurde der am 25. Oktober 2020 in Spanien landesweit verhängte Notstand zur Regelung und Einhaltung der in den einzelnen Autonomen Regionen beschlossenen Mobilitätsbeschränkungen aufgehoben. Die einzelnen Regionen ergreifen nun die erforderlichen Maßnahmen je nach der aktuell herrschenden Gesundheitslage. 

Bitte beachten Sie, dass das Tragen der Maske für Personen ab 6 Jahren in allen geschlossenen öffentlichen Räumen und im Freien vorgeschrieben ist, wenn der Mindestsicherheitsabstand nicht eingehalten werden kann, sowie die geltenden Kapazitätsbegrenzungen.

Informieren Sie sich hier über die Einzelheiten der in Madrid verhängten Maßnahmen

 

INFOGRAFIKEN UND ANTI-COVID-MASSNAHMEN

Die zu Madrid Destino gehörenden Abteilungen Travel Trade, Conectividad und Madrid Convention Bureau erarbeiteten eine Reihe von Infografiken und Videos mit grafischen Darstellungen der verschiedenen Gesundheitsschutz- und Hygienemaßnahmen der Branche zur Vorbeugung gegen Ansteckung.

Alle auf Deutsch verfügbaren Infografiken herunterladen

Una serie de infografías y vídeos con resúmenes gráficos sobre las diferentes medidas sanitarias y de higiene adoptadas por el sector como prevención frente a los contagios de la COVID-19

  • Centro de Turismo de la Plaza Mayor
  • Zahlreiche Kunsthandwerker, Geschäfte und Museen in Madrid haben ihr Angebot um dieses Accessoire erweitert, das gesundheitstechnisch aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken ist. 

    Designermasken
  • Mascarillas de diseño. Lady Cacahuete. Corredera Baja de San Pablo, 26 Metro: TRIBUNAL

SAFE TOURISM CERTIFIED (ICTE)

Das Fremdenverkehrsamt auf der Plaza Mayor und die fünf Touristeninformationsstände (Plaza de Callao, Palacio Real, Reina Sofía, Paseo del Prado und Bernabéu) erhielten heute morgen das vom Institut für Fremdenverkehrsqualität in Spanien verliehene Gütesiegel Safe Tourism Certified. Madrid ist die erste Großstadt, die diese Auszeichnung für ihre Fremdenverkehrsbüros erhält.

Sello Safe Tourism Certified otorgado por el ICTE

DAS INTERESSIERT SIE
  • Die Flamme der Brennschale aus schwarzem Stahl auf der Plaza de Cibeles ist eine immerwährende Erinnerung an alle, die an der Krankheit starben.

    Denkmal für die Opfer der Covid-19-Pandemie
  • Monumento en recuerdo de las víctimas de la pandemia del Covid - 19. © Madrid Destino

OFFIZIELLE PRODUKTE

Der 92 m hohe Aussichtsturm bietet einen der besten Blicke auf die Stadt.

Die schönsten Souvenirs online bestellen! (Seite auf Spanisch)

25 außergewöhnliche Führungen (Seite auf Spanisch)