Brueghel. Schätze der flämischen Kunst

Diesen Herbst ist der Palacio de Gaviria Schauplatz einer großen Ausstellung der Familie Brueghel. Eine einzigartige Gelegenheit, das Werk dieser niederländischen Dynastie, die die Geschichte der europäischen Kunst zwischen dem 16. und 17. Jahrhundert prägte.  kennenzulernen. Die von Sergio Gaddi kuratierte Ausstellung besteht aus fast 100, für die Malerfamilie repräsentativen Werken.

Auf diesem Rundgang kann man zahlreiche Werke der 7 berühmtesten Mitglieder der Familie bewundern: Pieter Brueghel der Ältere, Pieter Brueghel der Jüngere, Jan Brueghel der Ältere, Jan Brueghel der Jüngere, Jan Peeter Brueghel, Abraham Brueghel und Ambrosius Brueghel. Ergänzt wird die Ausstellung mit einem Überblick über den Bilderkosmos der damaligen Zeit in Form repräsentativer Werke von rund 20 Künstlern wie Rubens, El Bosco und David Teniers der Jüngere.

Der Rundgang beginnt mit dem ersten Künstler dieses Stammbaums, Pieter Brueghel dem Älteren (1525 - 1569). Seine Werke sind ein Spiegelbild der damaligen Gesellschaft, aber auch eine Betrachtung des Alltags und der uns Menschen innewohnenden Laster. Ihm folgt sein Sohn Pieter Brueghel der Jüngere (1564 - 1637), der durch die Anfertigung authentischer Kopien seiner Bilder dafür sorgte, dass das Werk seines Vaters bekannt wurde. Danach kommt Jan Brueghel der Ältere (1568 - 1625), der zweite Sohn von Pieter Brueghel dem Älteren. Dieser würdigte seinen Vater durch Fortführen von Stil und Inhalt, allerdings in Form freierer Interpretationen.

Der Generationenwechsel erfolgt durch Jan Brueghel den Jüngeren (1601 - 1678), den Sohn von Jan dem Älteren, der durch den Verkauf der von seinem Vater geerbten Gemälde und Anfertigung von Werken in seinem eigenen Stil sehr erfolgreich war. Von seinen 11 Kindern begeisterten sich 5 ebenfalls für Kunst und Malerei. So zeigt die Ausstellung Werke von Jan Peeter Brueghel (1628 - 1664), dessen wesentliches Thema Blumengemälde war, und Abraham Brueghel (1631 - 1697), der Blumen- und Früchtestilleben malte. Den Abschluss bildet eine Auswahl des großen unbekannten Werks von Ambrosius Brueghel (1617 - 1675).

Die von Arthemisia España organisierte Ausstellung Brueghel gastiert hierzulande nach einer Reise durch Städte wie Rom, Paris und Tel Aviv sowie mehrere Schauplätze in Japan, wo sie beim Publikum enorm gut ankam. Dies ist die 6. große Ausstellung im Hauptgeschoss des Gaviria-Palastes, einem wandlungsfähigen Veranstaltungsort, der sich bereits als erste Adresse des Madrider Kunstpanoramas etabliert hat.

Bildnachweis:

Der Hochzeitstanz, Pieter Brueghel der Jüngere, 1556

Marten van Valkenborch und Hendrick van Cleve. Turmbau zu Babel. 1580,Öl auf Leinwand. Privatsammlung, Frankreich, 53,00 x 76,00 x 0,00 cm

Abraham Brueghel, Stillleben mit Früchten und exotischem Vogel, 1670, Öl auf Leinwand. Privatsammlung, Delft, 70,00 x 84,50 x 0,00 cm

Geolocation
El baile nupcial, Pieter Brueghel el Joven, 1556
Marten van Valkenborch and Hendrick van Cleve. The Tower of Babelca. 1580, oil on canvas. Private collection, France, cm 53,00 x 76,00 x0,00
Abraham Brueghel, Still Life of Fruits and Exotic Bird, 1670, oil on canvas. Private collection, Delft, cm 70,00 x 84,50 x 0,00​​​​​​​

Share on

Wichtige Daten

Fechas y hora

Montag bis Donnerstag und Sonntag: 10:00 - 20:00 Uhr

Freitag und Samstag: 10:00 - 21:00 Uhr

Offizielle Website einsehen

Touristenzone: 
Austrias

Direcction

Calle
del Arenal, 9
28013
Web: 
https://palaciodegaviriamadrid.com/brueghel.html
Nahverkehrszug (Cercanías): 
Madrid-Sol
Bus: 
3, 25, 39, 50, N16, N26
Metro: 
Ópera (L2, L5, R)
Sol (L1, L2, L3)
Preis: 

14 €