La Traviata

La Traviata, Giuseppe Verdis größtes Werk, in einer erneuerten Produktion der Amsterdamer Nationale Opera & Ballet basierend auf einer Inszenierung der Salzburger Festspiele unter dem deutschen Regisseur Willy Decker.

Die Vorstellung erfolgt in vier abwechselnden Besetzungen mit Künstlern wie Nadine Sierra, Lisette Oropesa, Plácido Domingo, Michael Fabiano und Ismael Jordi an der Spitze.

Der junge Alfredo Germont verliebt sich in Violetta, eine der berühmtesten Kurtisanen von Paris, und zieht mit ihr zusammen. Alfredos Vater, Giorgio, ist jedoch gegen die Beziehung und bittet seinen Sohn, seine Geliebte zu verlassen.

Da er nichts ausrichten kann, wendet er sich an die Frau und versucht sie zu überzeugen, dass sie seinem ältesten Sohn großen Schaden zufügt. Diese beteuert ihm, dass ihre Liebe echt ist, verlässt ihren Geliebten von Reue geplagt schließlich doch.

Die Vorstellung erfolgt auf Italienisch mit spanischen und englischen Übertiteln.

Programm:

Oper in drei Akten

  • Musik von Giuseppe Verdi (1813-1901)
  • Libretto von Francesco Maria Pave nach dem Theaterstück La Dame Aux Camélias (1848) von Alexandre Dumas, dem Jüngeren
  • Uraufführung am Teatro la Fenice in Venedig am 6. März 1853
  • Premiere am Teatro Real am 1. Februar 1855
  • Produktion der Nationale Opera & Ballet de Amsterdam, basierend auf einer Inszenierung der Salzburger Festspiele
Geolocation
La Traviata
La Traviata

Share on

Wichtige Daten

Fechas y hora

Mo.-Sa.: 20.00 Uhr

So.: 18.00 Uhr

Touristenzone: 
Austrias

Direcction

Plaza
de Isabel II, s/n
28013
Web: 
https://www.teatroreal.es/es/espectaculo/traviata-0
Nahverkehrszug (Cercanías): 
Madrid-Sol
Bus: 
3, 25, 39, 148
Metro: 
Ópera (L2, L5, R)
Sol (L1, L2, L3)
Preis: 

Ab 55 €