Markt San Miguel


Wiederinbetriebnahme am 2. Juli


Das 1916 als Markthalle eröffnete hundertjährige Gebäude (einer der wenigen und besten Eisenbauten der Stadt) wurde 2009 in den ersten Kulinarik-Markt Madrids umgebaut. 2018 hat sich der Markt nun mit einem großen Teil seines gastronomischen Angebots dauerhaft etabliert.

Die ehemalige Markthalle Mercado de San Miguel im Zentrum des Viertels Madrid de los Austrias, die im Jahr über 10 Millionen Besucher verzeichnet, ist der Kulinarik-Tempel der Stadt, die moderne Quintessenz aller Komponenten der spanischen Küche. Erhältlich ist alles von iberischem Schinken bis hin zu täglich frisch aus Galicien eintreffenden Meeresfrüchten, mediterranen Reisgerichten sowie speziellen Käsesorten aus Kastilien, Asturien oder dem Baskenland erstklassigen Produkte und Weine aus allen Ecken Spaniens an 23 festen und 6 mobilen Ständen.

Zu seinem Angebot gehören unter anderem die hausgemachte Eiscreme aus natürlichen Zutaten von Joan Roca (3 Michelin-Sterne), die traditionellen Reisgerichte von Rodrigo de la Calle (1 Michelin-Stern), die typischen Tapas von Grupo Arzabal oder die Gerichte der Madrider Küche von Casa Lhardy.

Nach Wiedereröffnung der Markthalle sind 4 neue Stände hinzugekommen: Madreamiga, eine Backwerkstatt mit Sitz in Madrid unter der Leitung von Bäckerin Begoña San Pedro, Köchin Clara Villalón und dem Mitbegründer von Grosso Napoletano, Hugo Rodríguez de Prada, Prrimital mit seinem Angebot an Fleischsorten, Picolisto mit seinen Tortillas und Quesería Quesoba, ein kantabrischer Erzeugerbetrieb handwerklich hergestellter Käsesorten, deren Milch von auf Hochgebirgsweiden grasenden Kühen stammt.

Ebenso El Señor Martín, das einen weiteren Platz im Markt belegt, und das wieder im Markt ansässige P.A.N,, ein Pionierbetrieb für vorgebackenes Maismehl, dessen kulinarisches Angebot vornehmlich aus Maisfladen und weiteren venezolanischen Gerichten besteht.

Neben den bereits erwähnten verfügt der Markt über folgende feste und mobile Stände: La casa del Bacalao, Felicia, Carrasco lbéricos, El 19 de San Miguel, La Hora del Vermut, John Barrita, Café Negro, Pinkleton & Wine, Ostras Daniel Sorlut, Ahumados Domínguez, Mariscos Morris, Crab Crab, Mozheart, Tonda und Baolé.

 

Geolocation
Mercado de San Miguel
Servicios: 

Über hundertjähriges Lokal

Share on

Wichtige Daten

Adresse

Plaza
de San Miguel, s/n
28005
Touristenzone: 
Austrias
Öffnungszeiten: 

So - Do: 10:00 - 0:00 Uhr

Fr., Sa. und vor Feiertagen: 10:00 - 01:00 Uhr

Telefon: 
(+34) 91 542 49 36
Web: 
http://www.mercadodesanmiguel.es/
E-Mail-Adresse: 
info@mercadodesanmiguel.es
Metro: 
Ópera (L2, L5, R)
Sol (L1, L2, L3)
Nahverkehrszug (Cercanías): 
Madrid-Sol
Bus: 
31, 50, 65, SE712
Art des Geschäfts: 
Gourmet
Mercados