Obelisk an der Castellana

Genau wie der Galapagos-Brunnen wurde dieser auch als Springbrunnen oder Obelisk an der Castellana bekannte Brunnen von Ferdinand VII. in Auftrag gegeben, um die Geburt seiner Tochter Isabella II. zu feiern.

Als Standort für das Bauwerk wählte man anfangs den kürzlich eröffneten Paseo de la Castellana, stellte es jedoch schließlich auf der Plaza del Obelisco, der heutigen Glorieta de Emilio Castelar auf. Später zog er um auf die Plaza de Manuel Becerra, wo er bis 1969 blieb. In diesem Jahr wechselte er in den Parque de la Arganzuela als zentrales Element des ovalen Teichs, der damals den Park prägte. Nach den Arbeiten zur unterirdischen Trassenführung der M 30 und Gestaltung von Madrid Río steht das Bauwerk nun seit 2011 an einer Promenade in der Nähe seines ursprünglichen Standorts. Die Röhren der Sphinxe wurden verschlossen.

Geolocation
Obelisco de la Castellana
Obelisco de la Castellana
Obelisco de la Castellana
Obelisco de la Castellana

Share on

Wichtige Daten

Adresse

Paseo
de Yeserías, 36
28005
Touristenzone: 
Madrid Río
Tipo información turística: 
Web: 
https://bit.ly/2Nu66bs
Metro: 
Pirámides (L5)
Nahverkehrszug (Cercanías): 
Pirámides
Bus: 
18, N12
Preis: 

Eintritt frei.