Kunstgalerie Juana de Aizpuru

Juana de Aizpuru ist eine der wichtigsten Galeristinnen unseres Landes und Initiatorin und Förderin der spanischen Gegenwartskunst. Als eine der ersten Sammlerinnen zeitgenössischer Kunst Spaniens eröffnete sie zunächst eine Galerie in Sevilla und 1983 die Galerie in Madrid, die derzeit einzige, in der sie derzeit aktiv ist.

Die Galeristin spezialisierte sich von Anfang an auf neue Kunstströmungen und Sammlerwesen und arbeitete mit spanischen und internationalen Künstlern wie Cristina García Rodero, Cristina de Middel, Elena Asins, Alberto García Alix, Cristina Lucas, Jordi Colomer und vielen weiteren, zusammen. Sie war auf den angesehensten spanischen und internationalen Kunstmessen wie Frieze Art Fair (London und New York), Art Basel (Basel, Schweiz), Paris Photo, Art Lima, Estampa und Art Genève vertreten.

Aizpuru ist die Entstehung der ARCO, der wichtigsten spanischen Messe für Gegenwartskunst, zu verdanken. Zu ihren Auszeichnungen zählen die Goldmedaille für den Verdienst um die schönen Künste und der Titel eines Ritters (sic) des Ordens für Kunst und Literatur in Spanien.

Geolocation

Share on

Wichtige Daten

Adresse

Calle
del Barquillo, 44
28004
Touristenzone: 
Salesas
Öffnungszeiten: 

Montag von 16:30 bis 20:30 Uhr
Dienstag bis Samstag von 10:30 bis 14:00 Uhr und von 16:30 bis 20:30 Uhr
Sonntags geschlossen

Tipo información turística: 
Telefon: 
(+34) 91 310 55 61
Fax: 
(+34) 91 319 52 86
E-Mail-Adresse: 
aizpuru@juanadeaizpuru.es
Web: 
http://www.juanadeaizpuru.es/
Metro: 
Alonso Martínez (L4, L5, L10)
Chueca (L5)
Colón (L4)
Nahverkehrszug (Cercanías): 
Madrid-Recoletos
Bus: 
3, 37
Preis: 

Eintritt frei.