Cerralbo-Museum

Dieses Museum ist eines der wichtigsten Madrids, obwohl es sicherlich auch eines der am wenigsten bekannten ist. Es befindet sich im Palast des 17. Markgrafen von Cerralbo und versetzt den Besucher in das Leben einer aristokratischen Familie am Ende des 19. Jahrhunderts.

Das klassizistische, mit neobarocken und Rokoko-Elementen verzierte Palais wurde von Anfang an mit einer Doppelfunktion  - Wohnhaus und Museum – konzipiert. Es beherbergt die Kunstwerke, die die Marqueses de Cerralbo und ihre Nachkommen, die Marqueses de Villa-Huerta, auf ihren zahlreichen Reisen durch Spanien und Europa zusammentrugen. Es enthält über 50.000 Exponate bestehend aus Gemälden, Skulpturen, Keramikstücken, Glasgegenständen, Tapisserien, Möbeln, Münzen, Medaillen, Zeichnungen, Drucken, Uhren, Waffen, Rüstungen, archäologischen Funden etc.

Mit der Gründung des Cerralbo-Museums überließ der Marqués de Cerralbo dem spanischen Staat dieses Kulturerbe, damit seine Sammlungen „stets zusammenbleiben und zu Studienzwecken von Wissenschafts- und Kunstfreunden dienen sollten". 

Aus Rücksicht auf den Gesamteindruck des Palais sind die einzelnen Exponate nicht mit Informationen über die jeweiligen Gegenstände (mit Ausnahme der vom Marquis selbst angebrachten Schilder) versehen. Daher ist für den Rundgang durch das Museum eine Infobroschüre mit Hinweisen zu den wichtigsten Stücken in den Sprachen Spanisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Russisch, Portugiesisch, Deutsch und Chinesisch erhältlich.

Geolocation
Servicios: 

Aufzug

Audioguías

Gepächaufbewahrung / Garderobe

Informationsstellen

Führungen

Geschäft

Barrierefreiheit

Global Accesibility
Up

Bedingt durch die Beschaffenheit der Räume (mit vornehmlich engen Gängen) und eine Museumsgestaltung, bei der die Exponate in ihrer ursprünglichen Anordnung und ohne Schutzeinrichtungen ausgestellt werden, ergeben sich für sehbehinderte Besucher gewisse Schwierigkeiten beim Rundgang durch das Museum. Davon nicht betroffen sind Gehörlose, Schwerhörige und Menschen mit eingeschränkter Mobilität, für die das Museum (wenn auch nicht vollständig) speziell angepasst wurde.

Für Besucher mit eingeschränkter Mobilität oder Mobilitätsproblemen verfügt das Museum über zwei Rollstühle.

Bedingt durch die Eigenschaften des Gebäudes besteht für Menschen mit motorischen Behinderungen ein eingeschränkter Zugang. Behindertengerechte Toiletten im Untergeschoss. Plattform und Aufzug für Menschen mit eingeschränkter Mobilität.

Gemäß dem Evakuierungsplan ist in den Räumlichkeiten des Cerralbo-Museums aus Sicherheitsgründen nur die gleichzeitige Anwesenheit von maximal zwei Personen mit abhängiger Mobilität, d.h. Rollstuhlfahrer, Personen mit Rollator oder ähnlichen Vorrichtungen, gestattet.

Für Hörgeschädigte verfügt das Museum über feste induktive Höranlagen im Kassenbereich, Veranstaltungssaal und Schulungsraum, Induktionsschleifen und Eigenverstärker für Audioguides sowie Funksysteme mit Anschluss an eigene Induktionsschleifen und tragbare Eigenverstärker für die übrigen Räume.

Share on

Wichtige Daten

Adresse

Calle
Ventura Rodríguez, 17
28008
Touristenzone: 
Princesa
Öffnungszeiten: 

Di - Sa 09:30 -15:00 h

Donnerstagnachmittag (außer an Feiertagen): 17:00-20:00 Uhr

So und Feiertage: 10:00 - 15:00 Uhr

Taschen, Rucksäcke, Regenschirme, große Gegenstände und Pakete müssen an der Museumskasse abgegeben werden.

Tipo información turística: 
Telefon: 
(+34) 91 547 36 46
Fax: 
(+34) 91 559 11 71
E-Mail-Adresse: 
museo.cerralbo@mecd.es
Web: 
https://www.mecd.gob.es/mcerralbo/home.html
Metro: 
Noviciado (L2, L3, L10)
Plaza de España (L2, L3, L10)
Príncipe Pío (L6, L10, R)
Ventura Rodríguez (L3)
Nahverkehrszug (Cercanías): 
Madrid-Príncipe Pío
Bus: 
1, 2, 3, 44, 46, 74, 75, 133, 147, 148, C1, C2.
Preis: 

Eintritt allgemein: 3 Euro.

Ermäßigt: 1,50 Euro.

Eintritt frei : Sa ab 14:00 / Do 17:00 - 20:00 h. / Sonntags. / 18. April, 18. Mai, 12. Oktober und 6. Dezember.

5-Museen-Karte (Artes Decorativas, Cerralbo, Romanticismo, Sorolla und Lázaro Galdiano): 12 Euro (gilt für den Besuch der 5 Museen in einem Zeitraum von 10 Tagen). Mehr Infos