Casa de Campo

Dieses Naturparadies ist mit seinen 1535,52 Hektar der größte öffentliche Park Madrids. Die Geschichte der Casa de Campo beginnt, als Philipp II. den Umzug des Hofstaates nach Madrid veranlasste und sich hier niederließ. Der König baute ein Stück Land aus, das den Palast mit dem Jagdrevier El Pardo verbinden sollte. Rund um diesen Kern wurden auch umliegendes Ackerland und Felder hinzugekauft. Mit dem Beginn der Zweiten Spanischen Republik (1931) wurde dieses Gelände an die Bevölkerung Madrids übergeben und ist seitdem ihr beliebtester Park.

Ferdinand VI. erklärte dieses Land zum Königlichen Wald. Weil dieser Acker- und Jagdgrund sehr nahe am Palast gelegen war, wurde die alte Casa de los Vargas erweitert, um die königliche Jagdgesellschaft beherbergen zu können. Karl III. schlug dann einen neuen Kurs ein, indem er Vieh- und Landwirtschaft mit einbezog - Tätigkeiten, die auch von der Königin María Cristina fortgesetzt wurden.

Nach Ausruf der Zweiten Republik Spaniens, wurde die Anlage dem Volk von Madrid vom Staat übertragen (1. Mai 1931). Seitdem ist sie öffentlich zugänglich. Im Spanischen Bürgerkrieg wurden hier Schlachten ausgetragen und Bomben abgeworfen. Altbauten wurden zerstört und durch neue, militärische Gebäude ersetzt.

Biodiversität, Freizeitzentren und ... viel Sport.

Die Casa de Campo ist ein Stadtpark, jedoch mit geprägtem Waldcharakter. Seine vielfältigen Ökosysteme in dieser Zone der Stadt haben die Präsenz einer umfangreichen Biodiversität der Vogelwelt in dieser Umgebung ermöglicht.

Im Innern der Casa de Campo befinden sich zahlreiche Einrichtungen wie der Vergnügungspark, der neuangelegte See, der Zoo, die Teleférico – Madrider Seilbahn (die die Casa de Campo mit dem Parque del Oeste am anderen Ufer des Manzanares verbindet), ein Teil des Messegeländes der IFEMA (Institución Ferial de Madrid), der Mehrzweckpavillon Madrid Arena, die Venta del Batán (wo früher die Stiere einige Tage vor dem Stierkampf in der Arena von Las Ventas eingesperrt wurden) sowie verschiedene öffentliche Sportanlagen.

Casa de Campo ist auch ein bevorzugter Ort für alle die, die Sport im Freien lieben, wie zum Beispiel die Runners. Im Sommer ist sein Schwimmbad eines der beliebtesten Madrids.

Geolocation
Lago de la Casa de Campo
Casa de Campo
Casa de Campo
Casa de Campo
Aves en la Casa de Campo. Martín pescador común (Alcedo atthis)
Casa de Campo
Casa de Campo
Lago de la Casa de Campo
Servicios: 

Kostenpflichtiger Parkplatz

Kostenloser Parkplatz

Laufparcours

Informationsstellen

Restaurantbereich

Restaurant

Botanischer Lehrpfad

Picknickbereich

Sportbereich

Share on

Wichtige Daten

Adresse

Paseo
de Puerta del Angel, 1 (Múltiples accesos)
28011
Touristenzone: 
Casa de Campo
Öffnungszeiten: 

Ganzjährig für Fußgänger geöffnet.

Privater Fahrzeugverkehr verboten.

Die Tore zum Zoo, Freizeitpark, Paseo de Extremadura und zum See sind geschlossen zwischen: 01:00 - 06:00 Uhr

Tipo información turística: 
Web: 
https://goo.gl/KSto60
Metro: 
Batán (L10)
Casa de Campo (L5, L10)
Lago (L10)
Bus: 
3, 25, 31, 33, 36, 39, 41, 46, 62, 65, 75, 138, 148, C1, C2, N16, N18, N19, N20
Preis: 

Eintritt frei.