Der Retiro-Park


HINWEIS: Im Rahmen der Unwetterwarnvorschriften der Stadt Madrid können Bereiche des Retiro-Parks und acht weiterer Parks der Stadt (El Capricho, Jardines de Sabatini, La Rosaleda del Parque del Oeste, Juan Carlos I, Juan Pablo II, Quinta de Fuente del Berro, Quinta de los Molinos und Quinta Torre Arias) gekennzeichnet oder vorübergehend gesperrt sein. Unter diesen Bedingungen sollten Aufenthalt und Durchqueren der Dehesa de la Villa und des Parque del Oeste vermieden werden.

Die Warnmeldungen werden über den offiziellen Twitter-Account der Stadtverwaltung @MADRID bekanntgegeben.


Sehen Sie sich die an den Eingängen befindlichen Informationstafeln an


Täglich geöffnet

Herbst/Winter: Oktober - März 06:00 - 22:00 Uhr

Frühling/Sommer: April - September 06:00 - 0:00 Uhr

Hinweis: Die von Google Maps angezeigten Öffnungszeiten sind falsch

Hinweis 2: Derzeit und in den nächsten Monaten finden auf dem Paseo de Mexico Umbauarbeiten statt


Seine 125 Hektar und mehr als 15 000 Bäume sind eine grüne Oase mitten im Stadtzentrum Madrids. Aus botanischer Sicht sollte seinen Gärten besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden: dem Vivaces-Garten, den Gärten von Cecilio Rodríguez (klassische Gärten mit einem Hauch Andalusien), den Gärten des Architekten Herrero Palacios, der Rosaleda (Rosengarten) und dem französischen Garten Parterre Francés mit der kahlen Zypresse, dem ältesten Baum Madrids, der gut 400 Jahre alt sein könnte. Ab 25. Juli 2021 gehört er zum Welterbe der UNESCO.

Er ist nicht nur eine der grünen Lungen Madrids, sondern bietet den Bewohnern und Besuchern der Stadt auch Kultur-, Freizeit- und Sportmöglichkeiten. Zu seinen wichtigsten architektonischen und historischen Elementen gehören: der Estanque Grande, der große Teich, der verschiedene Aktivitäten wie Ruderboote, ein Solarboot, ein Solar-Bildungszentrum und die städtische Kanuschule für Kinder und Jugendliche von 7 bis 17 Jahren bietet, der Palacio de Velázquez und der Palacio de Cristal, die beide als Ausstellungsräume genutzt werden. Der Palacio de Cristal, ein romantischer Pavillon, der zur Ausstellung exotischer Pflanzen im Rahnen der Philippinen-Ausstellung 1887 entstand, ist eines der wichtigsten Vertreter der spanischen Eisenarchitektur.

Daneben beherbergt der Retiro-Park bemerkenswerte Skulpturen und Brunnen wie das Alfons- XII.-Denkmal, ein Projekt des Architekten José Grasés Riera, das in diesem Frühjahr eine Aussichtsplattform mit schönem Blick auf die Stadt erhält, oder der Bereich Ferdinand VII. an der Ecke der Straßen O'Donnell und Menéndez Pelayo. Letzterer umfasst die Casa del Pescador, den künstlichen Berg (Montaña Artificial) und die Casa del Contrabandista, die jahrelang den alten Tanzsaal Florida Park beherbergte und daher noch immer ein romantisches Flair besitzt und heute Sitz von Florida Retiro, einem modernden Komplex mit den unterschiedlichsten Gastronomie- und Freizeiteinrichtungen, ist. Bemerkenswert sind auch die Statue El Ángel caído (gefallener Engel), die einzige Skulptur der Welt, die den Teufel darstellt, der Brunnen Fuente de los Galápagos anlässlich der Geburt von Isabella II., die außergewöhnliche Kapelle Ermita de San Pelayo und San Isidoro, der Bosque del Recuerdo (Wald der Erinnerung) und das Teatro de Títeres, ein in Europa einzigartiges Puppentheater mit festem Programm an jedem Wochenende.

Spazierengehen, Sport treiben.... und vieles mehr

Bei Touristen und Einheimischen ist der Retiro-Park einer der beliebtesten Orte zum Spazierengehen und Sporttreiben - vor allem Laufen und Skaten. Wer mit Kindern unterwegs ist, kann mit ihnen einen der vielen Spielplätze des Parks genießen.

Weitere eventuell interessante Orte auf diesem Rundgang durch den Retiro-Park sind das städtische Sportzentrum La Chopera, die öffentliche Stadtbibliothek Eugenio Trías, das Kulturzentrum Casa de Vacas oder das kürzlich restaurierte Wetterobservatorium Observatorio Meteorológico mit Umgebung  (eines der historischen Zeugnisse des Parks, das auch ein Wasserbecken, den isabellinischen Garten Castillo del Telégrafo und den Teich Baño de la Elefanta umfasst). Botanikfreunden empfiehlt sich ein Besuch der mexikanischen Zypresse, dem vielleicht ältesten Baum Madrid.

In der Nähe besteht die Gelegenheit, ein Fahrrad zu mieten, um den Park auf zwei Rädern zu genießen. Und wer einen Ort für einen „technischen Zwischenstopp“ sucht, kann an einem der Kiosks oder Cafés im Freien eine Pause einlegen. 

Daneben ist der Retiro-Park Schauplatz so klassischer Veranstaltungen wie der Buchmesse oder des Feuerwerks zu San Isidro. 

UNESCO-WELTERBE

Ab 25. Juli 2021 gehört der Park Buen Retiro zusammen mit dem Paseo del Prado als Kulturlandschaft zum Welterbe der UNESCO. Die Wahl des Madrider Projekts unter dem Titel Paisaje de la Luz ist die Anerkennung eines Konzepts, das Natur, Kultur und Wissenschaft in einem städtischen Umfeld vereint - ein Konzept, das Madrid bereits im 16. Jahrhundert zur ersten nachhaltigen Hauptstadt Europas machte.

Dies verleiht der „Landschaft des Lichts“ oder Paisaje de la Luz einen besonderen, nun von der UNESCO anerkannten universellen Wert und definiert sie als einzigartiges, ihrer Zeit vorausgreifendes Stadtbaumodell, das als Spiegelbild des Ideals einer neuen Gesellschaft auch über unsere Grenzen hinaus bekannt wurde. Eine umfassende und heterogene, dynamische und sich entwickelnde städtische Kulturlandschaft, die sorgsam als naturnaher Ort der Erholung und Wissensvermittlung für die Bürger konzipiert wurde.

Geolocation
Parque de El Retiro. © Álvaro de Oro Fernández
Parque de El Retiro
Visita Ayer y hoy del Parque de El Retiro
Parque de El Retiro
Parque de El Retiro. Monumento a Alfono XII. © Álvaro de Oro Fernández
Servicios: 

Bootsverleih

Fahrradverleih

Bibliothek

Cafetería

Laufparcours

Informationsstellen

Restaurantbereich

Restaurant

Botanischer Lehrpfad

Führungen

Picknickbereich

Sportbereich

Share on

Wichtige Daten

Adresse

Plaza
de la Independencia, 7
28001
Touristenzone: 
Retiro
Öffnungszeiten: 

Der Park kann bei ungünstigen Wetterverhältnissen oder danach wegen Kontrolle von Regen- und Sturmschäden ohne Vorankündigung vorübergehend geschlossen werden.


Herbst/Winter: Oktober - März 06:00 - 22:00 Uhr

Frühling/Sommer: April - September 06:00 - 0:00 Uhr

 

Hinweis: Die von Google Maps angezeigten Öffnungszeiten sind falsch

Hinweis 2: Derzeit und in den nächsten Monaten finden auf dem Paseo de Mexico Umbauarbeiten statt

Tipo información turística: 
Web: 
https://bit.ly/3bGwJUl
Metro: 
Estación del Arte (Antigua Atocha) (L1)
Ibiza (L9)
Retiro (L2)
Nahverkehrszug (Cercanías): 
Madrid-Atocha
Bus: 
001, 1, 2, 9, 10, 14, 15, 19, 20, 26, 27, 28, 32, 34, 37, 45, 51, 52, 61, 63, 74, 146, 152, C1, C2, C03, E1, N2, N3, N5, N6, N7, N8, N9, N10, N11, N12, N13, N14, N15, N17, N25, N26
Preis: 

Kostenloser Eintritt.