Fuente de Cibeles (Springbrunnen am Cibeles-Platz)

Der 1782 erbaute Brunnen Fuente de Cibeles ist eines der Wahrzeichen Madrids. Der Brunnen liegt mitten auf dem nach ihm benannten Platz an der Kreuzung der Straßen Calle de Alcalá und Paseo del Prado. Ringsum die Gebäude Palacio de Buenavista (Armeehauptquartier), Palacio de Linares (Casa de América), Palacio de Comunicaciones (früher Postzentrale und heute Sitz der Stadtverwaltung) und Banco de España.

Die beiden vor einen Wagen gespannten Löwen sind ein Werk des französischen Künstlers Robert Michel und stellen die Mythologiegestalten Hippomenes und Atalanta dar. Die Skulptur der Göttin ist das Werk von Francisco Gutiérrez, die beiden Löwen stammen von dem französischen Künstler Robert Michel.

Der Brunnen war nicht nur ein kunstvolles Denkmal, sondern für die Madrider von Anfang an auch von Nutzen. Er besaß zwei Wasserrohre, die bis 1862 in Betrieb waren. Das eine diente zur Versorgung der offiziellen Wasserträger, die die Häuser mit Wasser belieferten, aus dem anderen bezog die Allgemeinheit ihr Wasser. Das Becken diente als Pferdetränke.

Geolocation

Share on

Wichtige Daten

Adresse

Plaza
de Cibeles, s/n
28014
Touristenzone: 
Paseo del Arte
Tipo información turística: 
Metro: 
Banco de España (L2)
Nahverkehrszug (Cercanías): 
Madrid-Recoletos
Bus: 
1, 2, 5, 9, 10, 14, 15, 20, 27, 34, 37, 45, 51, 52, 53, 74, 146, 150, 203, N5, N6, N7, N8, N9, N10, N11, N25, N27