Museumshaus Lope de Vega

Das Haus Lope de Vegas liegt in der Calle Cervantes. Es wurde im 16. Jahrhundert gebaut und 1610 von Don Félix Lope de Vega erworben. Der Dichter lebte hier bis zu seinem Tod im Jahr 1635. Ab diesem Zeitpunkt und bis zum 19. Jahrhundert bauten die verschiedenen Eigentümer es so grundlegend um, dass vom Original praktisch nichts erhalten blieb. Im Jahr 1935, dreihundert Jahre nach dem Tod von Lope, wurde das Gebäude zum Denkmal erklärt und als Museum eröffnet.

Nach dem Kauf des Gebäude durch die Real Academia de la Lengua (Institution zur Pflege der spanischen Sprache) wurde es in den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts sorgfältig renoviert. Die ursprüngliche Aufteilung aus der Zeit des berühmten Dramatikers wurde wiederhergestellt. Die ehemaligen Zimmer einschließlich Arbeitszimmer und Oratorium, das der Schriftsteller kurz vor seiner Weihe zum Priester eingerichtet hatte, sowie der Gemüsegarten hinter dem Haus wurden nach den originalen Vorbildern wiederhergestellt.

Einige der Möbel und Bilder, die heute in den Räumen des Museumshauses zu sehen sind, stammen tatsächlich von dem Dichter: Eine Tochter Lope de Vegas hatte sie einem Kloster gestiftet, von dem sie später zurückgegeben wurden. Andere Möbelstücke und die Dekoration sind getreue Nachbildungen auf der Grundlage von Gemälden aus dem 17. Jahrhundert.

Heute ist das Haus für das Publikum geöffnet. Über einen normalen Besuch hinaus startet jede halbe Stunde eine 35-minütige Führung auf Spanisch, Englisch, Italienisch oder Französisch.

Geolocation
Servicios: 

Gepächaufbewahrung / Garderobe

Führungen

Geschäft

Share on

Wichtige Daten

Adresse

Calle
de Cervantes, 11
28014
Touristenzone: 
Barrio de las Letras
Öffnungszeiten: 

Di - So: 10.00 - 18.00 Uhr

Montags und an Feiertagen geschlossen.

Geschlossen: Montags, 1. und 6. Januar, 1. Mai, 9. November, 24., 25. und 31. Dezember

Tipo información turística: 
Telefon: 
(+34) 91 429 92 16
E-Mail-Adresse: 
casamuseolopedevega@madrid.org
Web: 
http://casamuseolopedevega.org/es/
Metro: 
Antón Martín (L1)
Nahverkehrszug (Cercanías): 
Madrid-Sol
Bus: 
001, 002, 6, 10, 14, 26, 27, 32, 34, 37, 45, C03, M1, SE712
Preis: 

Kostenloser Eintritt. Vorherige Reservierung unbedingt erforderlich.