Casa Paco

Das Restaurant wurde 1870 als klassische Taverne eröffnet, in der man zum Karten- oder Dominospiel ein Gläschen Wein genießen konnte. In den 30er Jahren wurde das Lokal umgebaut und Paco Francisco Morales machte es zu einem beliebten Treffpunkt für die Händler aus dem gesamten Umkreis. Diese sind auch dafür verantwortlich, dass der traditionelle Umzug bei der „Beerdigung der Sardine“ zum Karnevalsende hier seinen Ausgangspunkt hat. Berühmte Gäste waren Ava Gardner, Ernest Hemingway, Samuel Bronston, Palomo Linares, Conchita Montes, Paco Rabal, Fernando Fernán Gomez ...

Das Lokal war während des Spanischen Bürgerkrieges geschlossen. Nach der Wiedereröffnung servierte man den Eintopf in kleinen Töpfen zu je 25 Céntimos, eine Tradition, die auch heute noch fortgeführt wird: Jeden Dienstag gibt es im Casa Paco den berühmten Cocido, der heute aber mit einem auf dem heißen Stein gebratenen Stück Rindfleisch verfeinert wird.

Zu den berühmten Gerichten gehören neben dem Eintopf Kutteln nach Madrider Art, "Casa Paco"-Kartoffeln (zerbrochene Eier, Pommes Frites und Schinken) sowie Fleisch vom Rind, Kalbfleisch aus Ávila und Rinderlende.

Dank ihrer guten Arbeit während dieser ganzen Zeit wurde ihr die Medaille für Mérito Artístico (Künstlerische Verdienste) verliehen.

Geolocation
Servicios: 

Über hundertjähriges Lokal

Servicios complementarios: 

Kreditkarten akzeptiert

Exzellente Weinkarte

Gourmet-Scheck

Essen für Gruppen

Diners Club

Tischreservierung

Share on

Wichtige Daten

Adresse

Plaza
de Puerta Cerrada, 11
28005
Touristenzone: 
Austrias
Öffnungszeiten: 

Die - Sam: 12.00 - 16.00 Uhr / 19.00 - 24.00 Uhr

Son: 12.00 - 16.00 Uhr

Telefon: 
(+34) 91 366 31 67
Web: 
https://www.casapaco1933.es/
E-Mail-Adresse: 
casapaco1933@hotmail.es
Metro: 
La Latina (L5)
Tirso de Molina (L1)
Nahverkehrszug (Cercanías): 
Madrid-Sol
Tipo cocina: 
Tabernas
Española
Bus: 
002, 17, 30, 31, 35, 50, 65, M1, N26
Apertura: 
1933-01-01