Veranstaltungskalender 2016

  • Sorolla. Tierra adentro
    sorolla.jpg
  • Ausstellungen
  • Musik
  • Bühnen
  • Sport
  • Weitere Veranstaltungen
  • Feste
  • Robert Doisneau. Die Schönheit des Alltäglichen (Canal de Isabel II Stiftung. Bis zum 8. Januar): Retrospektive des berühmten französischen Fotografen.
  • Marcel Broodthaers. Eine Retrospektive (Reina-Sofía-Museum. Bis zum 9. Januar): Mit einer großen Auswahl herausragender Werke gibt die Ausstellung einen Überblick über das Schaffen des anerkannten belgischen Konzeptkünstlers.
  • Bruce Davidson (Fundación Mapfre. Sala Bárbara de Braganza. Bis zum 15. Januar): Ein humanistischer Blick durch die Linse des amerikanischen Künstlers.
  • Deutscher Luxus im Spanien der Neuzeit (Nationales Museum für Dekorative Kunst. Bis 15. Januar): Ausstellung deutscher Dekorstücke und deren Einfluss in Spanien und Europa.
  • Renoir. Intimität (Das Thyssen-Bornemisza-Museum. Bis zum 22. Januar): Große Retrospektive des impressionistischen Künstlers mit in Spanien bislang noch nie ausgestellten Werken.
  • Die Fauves. Leidenschaft für Farben (Mapfre-Stiftung - Sala Recoletos. Bis zum 29. Januar): Erste große Ausstellung in Spanien zum Thema Fauvismus.
  • Hitchcock – jenseits des Thrillers (Espacio Fundación Telefónica. Bis zum 5. Februar): Einblicke in den Schaffensprozess des großen britischen Filmemachers.
  • Die Säulen Europas - Das Mittelalter im British Museum (Caixaforum Madrid. Bis zum 5. Februar): Ausgewählte Bestände aus dem Londoner Museum, die uns das Mittelalter näher bringen.
  • The art of the brick: DC Super Heroes (Fernán Gómez Centro Cultural de la Villa. Bis zum 5. Februar): Lego-Skulpturen der beliebten DC-Comic-Helden im Großformat.
  • Die Kunst der Clara Peeters (Prado-Museum. Bis zum 19. Februar): Die Sensibilität und die Liebe zum Detail in den Stillleben der flämischen Malerin aus dem 17. Jh.
  • Metamalerei. Eine Reise zur Idee der Kunst (Prado-Museum. Bis zum 19. Februar): Ein Einblick in die Rolle, die die Kunst in der Geschichte der Menschheit gespielt ha.
  • Fiktion und Territorien (Reina-Sofía-Museum. Bis zum 13. März): Die verschiedenen künstlerischen und thematischen Praktiken des neuen Jahrhunderts in einer Gemeinschaftsausstellung.
  • Lothar Baumgarten. Das Schiff sinkt, das Eis bröckelt (Kristall-Palast - Reina-Sofía-Museum. Bis zum 16. April): Klanginstallation des deutschen Konzeptkünstlers.
  • Sorolla in Paris (Sorolla-Museum. Bis zum 19. März): Die internationale Anerkennung des großartigen valencianischen Malers anhand seiner Meisterwerke.
  • Ribera. Meister der Zeichnung (Prado-Museum. Bis zum 19. Februar): Ein Rundgang durch die Zeichnungen des großen spanischen Malers.
  • Bvlgari und Rom (Thyssen-Bornemisza-Museum. Bis zum 26. Februar): Kunst und Architektur Roms als Inspirationsquellen der Schöpfungen der italienischen Marke.
  • Meister Mateo (Prado-Museum. Bis zum 26. März): Die von dem galicischen Künstler stammenden Skulpturen der Kathedrale von Santiago werden erstmals zusammen ausgestellt.
  • Goya. Druckgrafisches Werk (Stiftungsmuseum Lázaro Galdiano. Bis zum 12. Februar): Erste Ausstellung einer Reihe von Drucken des großen aragonischen Malers aus der Museumssammlung.
  • Philippe Halsman. Immer wieder überraschend! (CaixaForum Madrid. Bis zum 26. März): Umfassende Retrospektive zum Werk des großen Fotografen lettischer Abstammung.
  • Carlos III. Pracht und Ornat an den Orten des aufgeklärten Königs (Königspalast. 15. Dez - 31. März): Kunst zum Gedenken an den 300. Geburtstag des Königs.

 

Weitere Informationen zum Ausstellungskalender finden Sie auf Spanisch oder Englisch.
Werbung

OFFIZIELLE PRODUKTE

Der 92 m hohe Aussichtsturm bietet einen der besten Blicke auf die Stadt.

Steigen Sie ein und entdecken Sie die Stadt mit dem Panoramabus.

Damit können Sie über 50 Museen besuchen und zahlreiche Ermäßigungen erhalten.

Werbung